Germany Deutsch

Standort auswählen

Germany
Sekundärgeregelte Antriebe

Sekundärgeregelte Antriebe

Systemlösungen von heute für Ihre Anwendungen von morgen

Sekundärgeregelte Antriebe von Rexroth

Die Erwartungen an Systemlösungen sind heute höher als je zuvor. Hohe Leistung, geringer Energieverbrauch, hohe Dynamik und hervorragende Regelbarkeit sind nur einige der Eigenschaften, die moderne Antriebskonzepte aufweisen müssen. Die sekundärgeregelten Antriebe von Bosch Rexroth kombinieren hohe Dynamik mit einer genauen Regelung und Energierückgewinnung.

 

Entdecken Sie die Vorteile:

  • Hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit
  • Hohe Dynamik von Drehzahl und Drehmoment
  • Hohe Präzision und einfache Bedienung
  • Energiespeicherung und Energierückgewinnung
  • Uneingeschränkter Parallelbetrieb verschiedener Verbraucher
  • Minimaler Platzbedarf für den Einbau
  • Flexible Systeme, insbesondere hinsichtlich der Sicherheitsfunktionen

 

 

Anwendungen

Maschinen- und Anlagenbau Marine & Offshore Prüfstände Förder- und Transporttechnik
  • Drehtisch-Positionierantriebe
  • Zentrifugalantriebe
  • Druckwalzenantriebe
  • Spulenantriebe
  • und weitere…
  • Kran-/Windenantriebe mit aktiver Seegangskompensation
  • Bugstrahlruderantriebe
  • Drehwerkantriebe
  • Generatorantriebe
  • und weitere…
  • Flachbahnprüfstände
  • Raumfahrtausrüstungsprüfstände
  • Crashprüfstände
  • Rotorblattprüfstände
  • und weitere…
  • Fahrantriebe
  • Windenantriebe
  • Schienenfräsantriebe
  • Drehwerkantriebe
  • und weitere…

Weitere Informationen

Broschüre

Schiffstechnik: RAHC – Aktive Wellenkompensation mit sekundärgeregeltem Windenantrieb

Anzeigen

Referenzen

Schmiedemanipulator

Schmiedemanipulator

Sekundärgeregelter Fahrantrieb

  • Instrallierte Leistung 2 x 90 kW
  • 70 t Fahrzeuggewicht
  • 20 t Werkstückgewicht
  • Energierückgewinnung im Bremsbetrieb

Hersteller: Dango Dienenthal, Deutschland

Drehbühne

Drehbühne

Sekundärgeregeltes Antriebssystem

  • Leistungsversorgung integriert in ein hydraulisches Ringleitungssystem 3x45 kW
  • 1 x Sekundäreinheit A4VSO250DS2

Betreiber: Staatsoper Prag

Unterwasser Raupenfahrzeug Tiefseeabbau

Unterwasser Raupenfahrzeug Tiefseeabbau

Sekundärgeregelter Kettenfahrantrieb.

  • Einsatztiefe 200 m
  • 280 t Fahrzeuggewicht
  • Hervorragende Spurtreue

Betreiber: De Beers, Südafrika

Kabellast Simulationsprüfstand LCE

Kabellast Simulationsprüfstand LCE

Sekundärgeregelte Traktionswinde.

  • 2* A4VSG 125 DS2 Tandemeinheiten
  • Hochdynamische Drehzahl- und Drehmomentregelung
  • 640 kW Installierte Leistung

Hersteller: Dynacon, USA

Mobilkran SGC 140

Mobilkran SGC 140

Folgeprojekt aufgrund der hervorragenden Bedienbarkeit des ersten sekundärgeregelten Krans 2010.

  • Boom Länge bis zu 130 m
  • Ringdurchmesser Drehwerk = 50 m
  • 2820 t Nutzlast
  • 4.000 t Gegengewicht

Hersteller: Sarens, Belgien

Special Handling System SHS

Special Handling System SHS

Das SHS wird zur Installation und Instandsetzung von Unterwasser-Erdgasfördermodulen in einer Operationstiefe bis zu 320 m eingesetzt.

  • 40 * A4VSG355DS2
  • 420 t Traglast
  • Installierte Leistung 3,5 MW
  • Kranhöhe 35 m

Weitere Informationen zum SHS herunterladen

Hersteller: AXTech, Norwegen

Rineer-Prüfstand

Rineer-Prüfstand

Lastprüfstand für drei Achsen für die Prüfung von Rineer-Flügelzellenmotoren bis Serie 125 mit 4096 cm³ Hubraum.

  • 1* A4VSO750DS1-Tandemeinheit
  • 1* A4VSO125DS1-Tandemeinheit
  • Installierte Leistung: 520 KW

Prüfstandsbetreiber: DC USA

Knickarmkran

Knickarmkran

Hauptwinde und Hilfswinde nutzen dieselbe druckgeregelte Primärstation und reduzieren die installierte Leistung.

  • 135 t AHC-Kran
  • 13 t AHC-Hilfswinde
  • Integrierte AOPS- und MOPS-Funktion
  • Integrierter Antischlaffseilschutz

Kranhersteller: TTS, Norwegen

Mobilkran SGC 120

Mobilkran SGC 120

Der Arbeitsradius beträgt bis zu 130 m. Bei 100 m Arbeitsradius können noch Lasten > 600 t gehoben werden.

  • Sekundärgeregeltes Hub- und Drehwerk
  • Auslegerlänge bis 220 m (Höhe bis 180 m)
  • Ringdurchmesser Drehwerk = 40 m
  • Nutzlast 3200 t
  • Hubgeschwindigkeit 20 m/min

Hersteller: Sarens, Belgien

Fahrerloses Containertransportsystem AGV

Fahrerloses Containertransportsystem AGV

Sekundärgeregelter Antrieb, automatisierter Transportbetrieb, Positionsbestimmung durch Sensoren in der Fahrbahn. Hohe Positioniergenauigkeit.

  • Tragfähigkeit: 50 t
  • Leistung: 275 kW
  • Geschwindigkeit: 25 km/h

Hersteller: Kamag, Deutschland

Verspannungsprüfstand RWTH Aachen

Verspannungsprüfstand RWTH Aachen

Dynamischer Kupplungsprüfstand, Berücksichtigung des Verdrillwinkels der beiden Kupplungshälften. Energierückgewinnung durch Belastungseinheit.

  • Störgrößenaufschaltung
  • Verdrillwinkelmessung
  • Energierückgewinnung

Betreiber: Institut für Maschinenelemente (IME) Aachen, Deutschland

Hochdynamischer Real-Crash-Prüfstand

Hochdynamischer Real-Crash-Prüfstand

Durch den Einsatz von Hydrospeichern werden für die erforderliche Beschleunigungsleistung von 530 kW nur 30 kW Primärleistung benötigt.

  • Energierückgewinnung
  • Leistungsreduktion
  • Drehzahldifferenz < 0,3 km/h

Betreiber: Autoliv, Schweden

Fahrerloser Containertransporter CT60

Fahrerloser Containertransporter CT60

Mehr als 200 Fahrzeuge an den Containerterminals in Rotterdam und Hamburg im Einsatz. Positionsbestimmung über Sensoren in der Fahrbahn.

  • Tragfähigkeit: 60 t
  • Positioniergenauigkeit < 1 cm
  • Hohe Drehzahlgenauigkeit unabhängig vom Ladezustand

Hersteller: Gottwald, Deutschland

Zentrifugalkraft-Simulationsprüfstand

Zentrifugalkraft-Simulationsprüfstand

Für 3.000 kW Beschleunigungsleistung werden nur 800 kW Primärleistung benötigt. Es werden bis zu 60 % der Energie zurückgewonnen.

  • Trägheitsmoment 35.000 kgm²
  • 24 * A4VSO250DS1-Einheiten
  • 30-fache Erdbeschleunigung erreichbar

Betreiber: Framatome, Frankreich

Verlegeschiff für Telekommunikationskabel

Verlegeschiff für Telekommunikationskabel

Das Schiff zieht einen Pflug, mit dem der Meeresboden geöffnet, das Glasfaserkabel eingelegt und die Bodenfurche wieder geschlossen wird. Die hohe Dynamik der Sekundärregelung verhindert bei Verhaken des Pfluges, dass das Seil reißt.

  • Wassertiefe bis 1500 m
  • 4 * 355 A4VSO
  • Tragfähigkeit 130 t

Hersteller: Odim, Norwegen

Tensionierantrieb für Pipelineverleger

Tensionierantrieb für Pipelineverleger

Starre oder flexible Pipelines bis 16" werden mit zwei hintereinander arbeitenden Tensionern bis zu einer Meerestiefe von 2.500 m abgelassen.

  • Tragfähigkeit: 2 * 275 t
  • Verlegetiefe bis 2500 m
  • Verlegung von Pipelines bis 16"

Hersteller: Huisman, Niederlande

Aktive Seegangskompensation

Aktive Wellenkompensation

Sekundärgeregelte Antriebe arbeiten mit konventionellen hydrostatischen Antrieben in einem einzigen System zusammen. Während der konventionelle hydrostatische Antrieb die Hebefunktion übernimmt, verrichten die sekundärgeregelten Antriebe überlagert die aktive Wellenkompensation.

  • Kompensationswert > 90 %
  • Tragfähigkeit: 160 t
  • Arbeitstiefe bis 2100 m

Hersteller: Kenz, Niederlande

Tiefseewinde

Tiefseewinde

Bei Tiefen über 2.500 m stoßen konventionelle Windensysteme mit ihren hohen Stahlseilgewichten an ihre Grenzen. Kunstfaserseile sind leichter, aber aufgrund ihrer Längendehnung schwerer zu handhaben. Mit sechs sekundärgeregelten Antrieben konnte dieses Problem erstmals erfolgreich gelöst werden.

  • Synthetikseil
  • Tragfähigkeit: 50 t
  • Arbeitstiefe > 2500 m

Hersteller: Odim, Norwegen

Kranantrieb für Öltankplattform

Kranantrieb für Öltankplattform

Die beiden Bordkrane dienen zum Transport von Versorgungsgütern von und auf Frachtschiffe. Ohne die aktive Seegangskompensation wäre das Be- und Entladen nicht möglich. Das Hubwerk wird rein sekundärgeregelt. Das Drehwerk ist ebenfalls sekundärgeregelt, wird jedoch zusätzlich von einem konventionellen hydraulischen Drehantrieb unterstützt.

  • Aktive Seegangskompensation mit Überlastungsschutz
  • Tragfähigkeit: 5 t
  • Hubgeschwindigkeit: 100 m/min

Hersteller: Sevan Marine, Norwegen

Windenantrieb für Unterwasserroboter

Windenantrieb für Unterwasserroboter

Der sekundärgeregelte Windenantrieb lässt die Versorgungseinheit mit dem Tauchroboter (ROV) ab. Bei Betrieb mit aktiver Seegangskompensation koppelt der ROV ab und wird vom Bediener ferngesteuert, z. B. für Wartungs- und Überwachungsarbeiten.

  • Aktive Seegangskompensation mit Energierückgewinnung
  • Tragfähigkeit: 20 t
  • Hubgeschwindigkeit: 140 m/min

Hersteller: Odim, Norwegen

Bugstrahlruder für Schleppschiffe

Bugstrahlruder für Schleppschiffe

Die Integration in ein bestehendes Hydraulikbordnetz ist eine kostengünstige Alternative zu konventionellen Bugstrahlrudersystemen. Die Leistungsbegrenzung des sekundärgeregelten Antriebs ermöglicht die optimale Nutzung der Primärstation.

  • 300 kW Bugstrahlruder
  • Nachrüstprojekt mit Integration in vorhandenes Hydrauliksystem
  • Unabhängiger Betrieb parallel zu anderen Antriebssystemen an Bord

Hersteller: Rosetti Marino, Italien

Universal-Hydraulikprüfstand

Universal-Hydraulikprüfstand

Der Prüfstand kann von der Antriebs- und der Belastungsseite mit je 160 kW betrieben werden. Durch die vielseitigen Konfigurationsmöglichkeiten können Tests von Komponentenprüfungen bis hin zu Wirkungsgradmessungen kompletter Systeme durchgeführt werden.

  • Installierte Leistung: 160 kW
  • Energierückgewinnung von bis zu 60 %
  • Flexible Konfiguration für verschiedene Testmöglichkeiten

Betreiber: Internationale Hydraulik Akademie, Deutschland

Schienenfräse

Schienenfräse

Diese Schienenfräse wird zur Instandhaltung von Gleisen, der Reprofilierung, eingesetzt. Dabei muss die gesamte Fräse im Gleichlauf angetrieben werden.

  • Sekundärgeregelter Antrieb zweier Fräswagen
  • Synchronisation von 4 Fahrgestellen mit 8 Sekundäreinheiten
  • Antischlupfregelung über 66 m Länge mit 300 t Gesamtgewicht
  • Bei 0,3–2 km/h Frästiefe von 0,3 bis 10 mm

Hersteller: MFL Liezen, Österreich