Germany Deutsch

Standort auswählen

Germany
Das neugestaltete ACTIVE Cockpit sorgt für mehr digitale Transparenz in der Fertigung
Das neugestaltete ACTIVE Cockpit sorgt für mehr digitale Transparenz in der Fertigung
Presseinformation

Mehr Transparenz für den Shopfloor

  • Alles im Blick: 81 Prozent mehr Platz für Widgets
  • Schnelle Orientierung durch neues Navigationskonzept
  • Zeitgewinn durch Favoriten, schnelle Suche, Mediamanagement, etc.

Die interaktive Softwarelösung ACTIVE Cockpit von Bosch Rexroth ist bereit für den breiten Einsatz. Nach erfolgreicher Markteinführung wurde das Frontend der Software anhand von Nutzerfeedback optimiert und erweitert. Die neugestaltete Basissoftware 5.0 bietet mehr Platz für Inhalte und ermöglicht eine schnellere und komfortablere digitale Interaktion auf dem Shopfloor. Ein neues Navigationskonzept, Favoriten und die Suche von Widgets oder Inhalten bringen Endanwender noch schneller ans Ziel. Komplettiert wird das Toolkit für mehr Produktivität, Verfügbarkeit und kontinuierliche Prozessoptimierung durch Apps, mit denen sich unter anderem KPIs, Abweichungen und Maßnahmen digital erfassen, analysieren und verfolgen lassen.

Der zunehmende Wettbewerbsdruck zwingt zu einer fortlaufenden Effizienzsteigerung sowie technischen und organisatorischen Verbesserungen. Das ACTIVE Cockpit 5.0 erzeugt hierfür die nötige Transparenz und Interaktion auf dem Shopfloor. Die Software für großformatige Touchscreens vernetzt Fertigung, Unternehmens-IT und Menschen mit minimalem administrativen Aufwand und vereinfacht die Bedienung.

Mitarbeitende in der Fertigung greifen so noch schneller, einfacher und gezielter auf relevante Informationen zu. Integrierte Apps und Schnittstellen schärfen den Blick für Verbesserungen. Eine App-to-App-Kommunikation hilft beim Vermeiden von Verschwendung und Fehlern, indem sie die relevanten Daten gezielt an die richtige Stelle übermittelt.

Zur schnelleren Orientierung und Steuerung besitzt das ACTIVE Cockpit 5.0 nun eine erweiterte Seitennavigation, Favoriten sowie kontextsensitive Symbol- und Bubble-Leisten. Dank des neuen Navigationskonzepts sind die Inhalte auf dem Bildschirm besser sichtbar und direkt erfassbar. Lesezeichen lassen sich mit einem Klick definieren, später über die Seitennavigation anwählen oder als Startbildschirm festlegen.

Zusätzliche Rastergrößen im Seitenverhältnis 16:9 bringen jetzt noch mehr Widget-Inhalte auf den Startbildschirm. Ebenfalls neu ist die nutzerabhängig aktivierbare Option, Widget-Informationen halbtransparent anzeigen zu lassen, was die Übersicht verbessert. Bilder und Videos lassen sich jetzt komfortabel über den neue Widget-Typ Medien hochladen, bearbeiten und positionieren. Ein neuer Player gestattet auch die Wiedergabe in Dauerschleife. Anmerkungen und Notizen wurden ebenfalls ergänzt.

Flexibel erweitern: Zusatzmodule für die Basisversion

Die ACTIVE Cockpit Basissoftware beinhaltet die Module Dashboard, Administrator UI, Sichten, Runden und Notizen sowie die Funktion Desklink zum Übertragen von Inhalten in die Oberfläche. Für die bedarfsgerechte Vernetzung mit dem Backend bietet die Plattform Zusatzmodule wie Lean Indicator, Deviation Manager und App Diagram. Darüber lassen sich unter anderem Qualitäts- und Sicherheitsvorkommnisse sowie Störfälle digital erfassen, verfolgen und managen, KPIs konfigurieren und gemeinsam mit Live-Daten komfortabel visualisieren, analysieren und präsentieren. Die Inbetriebnahme aller Software-Bausteine erfordert keine erneute Programmierung und lässt sich einfach konfigurieren.

Testangebot für drei Monate

Die neue ACTIVE Cockpit Basissoftware 5.0 ist ab sofort im Rexroth eShop erhältlich. Interessenten können dort auch eine Trial 3M Version mit einer Testlizenz für drei Monate bestellen.

Media Assets

Hier können Sie die Bilder aus der Presseinformation herunterladen

Basisinformationen zu Bosch Rexroth

Bosch Rexroth sorgt als ein weltweit führender Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnologien für effiziente, leistungsstarke und sichere Bewegung in Maschinen und Anlagen jeder Art und Größenordnung. Das Unternehmen bündelt weltweite Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation. Mit intelligenten Komponenten, maßgeschneiderten Systemlösungen sowie Dienstleistungen schafft Bosch Rexroth die Voraussetzungen für vollständig vernetzbare Anwendungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebs- und Steuerungstechnik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik einschließlich Software und Schnittstellen ins Internet der Dinge. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten über 31.000 Mitarbeitende 2021 einen Umsatz von rund 6,2 Milliarden Euro.

Basisinformationen zu Bosch

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 402 600 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2021). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 78,7 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 76 100 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon mehr als 38 000 Software-Entwickler.

Pressekontakt

Setzen Sie sich mit unseren Presseansprechpartnern in Verbindung!
Manuela Kessler - Sprecherin Technologiethemen

Sprecherin Technologiethemen
Manuela Kessler
+49 9352 18-4145
Manuela.Kessler@boschrexroth.de

Ähnliche Nachrichten

Marine and Offshore
Process Industry
Company
Sustainability

2021-04-12

Hermes Award 2021: Bosch Rexroth elektrifiziert Prozessindustrie

Für seinen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit wurde der SVA R2 von Bosch Rexroth, der weltweit kompakteste elektrische Unterwasser-Ventilantrieb, auf der Hannover Messe mit dem Hermes Award 2021, dem größten internationalen Branchenpreis, ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr