Inhalt
Überregional, 27.04.2017

Talentschmiede: Mädchen entdecken Spaß an Technik

Löten ist eine der Fertigkeiten, die zum Berufsbild eines Elektronikers gehört. Beim Girls´Day in Lohr konnten die teilnehmenden Mädchen ihr Können ausprobieren.

Beim Girls´ Day am 27. April weckt Bosch Rexroth mit einem vielfältigen Angebot Neugierde und Begeisterung für technisch-naturwissenschaftliche Berufe

Noch immer sind Mädchen und Frauen in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen stark unterrepräsentiert. Abhilfe will auch der Girls´ Day schaffen: Jedes Jahr bietet der Aktionstag Mädchen ab der 5. Klasse die Möglichkeit, in Laboren, Montagehallen und Werkstätten gewerblich-technische Berufsfelder zu erkunden. Bei Bosch Rexroth setzt man schon lange auf die besondere Förderung weiblicher Nachwuchskräfte und ermöglichte auch dieses Jahr rund 70 Mädchen Einblick in technische Anwendungsfelder und Ausbildungsberufe.

Gerade Mädchen schöpfen Ihre Berufsmöglichkeiten häufig nicht aus, sondern entscheiden sich in der Mehrzahl für „typische Frauenberufe“. Das liegt oft an fehlenden Informationen oder Kenntnissen über eine technische Ausbildung und Studium. Deshalb verknüpft Bosch Rexroth den Aktionstag mit einer Vorstellung der ganzen Breite an Berufsfeldern und Studiengängen sowie über Einstiegsmöglichkeiten beim führenden Anbieter für Antriebs- und Steuerungslösungen. Denn erst dieses Wissen gibt Orientierung bei der Berufswahl.

Bei Bosch Rexroth stehen am Girls´Day traditionell die Auszubildenden zur Verfügung. Sie begleiten die Teilnehmerinnen am Girls´ Day, erzählen von ihrem Arbeitsalltag, den Ausbildungsinhalten und den Perspektiven für weibliche Nachwuchskräfte. Praktische Übungen, kurze Präsentationen sowie Rundgänge durch Montagehallen und Ausbildungswerkstätten ergänzen das Tagesprogramm.

Gleich 35 Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren konnten sich bei Bosch Rexroth in Lohr über die Vielfalt an technischen Berufen im Stammwerk orientieren. Dazu zählen neben Industrieelektrikerin und Mechatronikerin auch Gießerei- bzw. Zerspanungsmechanikerin sowie Technische Produktdesignerin. Beim Gang durch die unterschiedlichen Abteilungen sowie bei praktischen Übungen blitzte bei manchen Teilnehmerinnen bislang ungeahntes Talent für technische Zusammenhänge auf. Mehrere Auszubildende wichen den Schülerinnen an diesem Tag nicht von der Seite – so erfuhren sie Informatives über den Start bei Bosch Rexroth und den Ablauf der Ausbildung gleich aus erster Hand.

Im Bosch Rexroth-Werk in Erbach trafen sich am Donnerstag 13 Mädchen aus mehreren Schulen im Odenwaldkreis. Nach ersten Einblicken in die Welt der Elektronik erfuhren die Schülerinnen der 7. Jahrgangsstufe von Auszubildenden erste Einzelheiten über die Ausbildung zur Elektronikerin für Geräte und Systeme. Anschließend wurde von den Mädchen selbst Hand angelegt: Unter der Anleitung von Ausbilder Frank Bauer und mehreren Auszubildenden löteten die Schülerinnen einen Würfel, der von einem Mikrocontroller gesteuert wird. Dabei zeigten viele der Teilnehmerinnen beachtliches Geschick und besondere feinmotorische Begabung. Das Ergebnis durften die Mädchen als Beleg ihrer neu gewonnenen technischen Fertigkeiten mit nach Hause nehmen.

In Schweinfurt ist das Programm am Girls´ Day für 13 bis 16jährige Schülerinnen konzipiert. Über 20 Jugendliche aus den umliegenden Realschulen und Gymnasien nutzten die Chance, Infos über den Ablauf verschiedener Ausbildungsgänge sowie über das Duale Studium zu sammeln. Bei der Besichtigung zentraler Werkseinheiten füllten sich Begriffe wie „Mechatronik“ oder „Modulmontage“ für die Schülerinnen mit Leben und gaben wichtige Orientierung für die Zeit nach dem Schulabschluss. Ergänzt wurde das Programm durch wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung und ausreichend Raum zum Austausch mit Ausbildern und Auszubildenden.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 29.500 Mitarbeiter 2016 einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 450 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 59 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 120 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.iot.bosch.com , www.bosch-presse.de , www.twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin Schuerr
Maria-Theresien-Straße 23
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1802
kerstin.schuerr@boschrexroth.de