Inhalt
Lohr a. Main, 27.06.2017

Nach der Schule ist vor der Ausbildung

Mechatronik ist spannend – Auszubildender Yannik Müller erläutert Charlotte Serby, wie sie eine Steuerung selbstständig bedient.

Beim Tag der Ausbildung am 24. Juni informierte Bosch Rexroth in Lohr über Ausbildungsberufe und Duale Studiengänge

Das nahende Schuljahresende rückt für Schüler eine Frage in den Mittelpunkt: Was will ich werden? Bevor es also an das Schreiben erster Bewerbungen geht, ist Orientierungshilfe für den Start in eine Berufsausbildung gefragt. Genau das bietet alljährlich Bosch Rexroth an seinem Tag der Ausbildung. Dieses Mal öffnete der Spezialist für Antriebs- und Steuerungstechnik am 24. Juni wieder sein Ausbildungszentrum auf dem Werksgelände in Lohr für interessierte Schüler, deren Eltern und Freunde. Zwischen 9:00 und 14:00 Uhr informierten Auszubildende, Duale Studenten und Mitarbeiter des Ausbildungsbereiches über Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten des Unternehmens und gaben lebendige Einblicke in den Werksalltag. Interessierte können sich bis zum 31. August online um einen Studien- oder Ausbildungsplatz bewerben.

Lohr a. Main. Auch in diesem Jahr lockte der Tag der Ausbildung viele Besucher auf das Werksgelände. Im Mittelpunkt standen vor allem praktische Übungen: Im Elektronikparcours oder bei der Gestaltung von Schlüsselanhängern entdeckte mancher Schüler bislang unbekanntes technisches Talent. Bei einer erstmals angebotenen Führung durch die Gießerei bekamen die Gäste praxisnahe Einblicke in einen hochmodernen Industriebetrieb.

Ebenso gefragt waren die Informationsangebote über das breit angelegte Ausbildungsprogramm bei Bosch Rexroth. Vielen Besuchern waren bis dahin manche Berufsfelder und Ausbildungswege noch gänzlich unbekannt. Allein in Lohr bietet das Unternehmen dreizehn technische und kaufmännische Ausbildungsberufe an. Hinzu kommen neun unterschiedliche Studiengänge, sowohl in Kooperation mit der dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) als auch mit regionalen Fachhochschulen.

„Ich erzähle den Schülern gern über meinen Beruf“, sagt Tim Strohmenger, der bei Bosch Rexroth eine Ausbildung zum Mechatroniker macht. Er weiß genau, wie wichtig das ist: „Oft sind sich Schüler ja noch unsicher, was sie machen wollen. Ich war damals selbst beim Tag der Ausbildung dabei – jetzt mache ich meine Ausbildung hier.“ Annika Emrich, die bei Bosch Rexroth ein Duales Studium Internationale Produktion und Logistik absolviert, war erfreut, „dass diesmal unter den Interessierten für das technische Duale Studium auch viele Mädchen waren.“ Und Peter Keller, der für sein Mechatronik-Studium ebenfalls das duale Prinzip gewählt hat, ergänzt: „Die Besucher sind überrascht über die vielen unterschiedlichen Studienmöglichkeiten, an denen Bosch Rexroth beteiligt ist, und finden die Aussicht auf Erfahrungen im Ausland spannend.“

Attraktiv war das Programm am Tag der Ausbildung auch jenseits der vielen Informationen und praktischen Übungen: Dazu gehörte ein Basketball-Korbwerfen mit einem Gabelstapler, ein Segway-Parcours über das Gelände und eine Fahrt mit der Hubleiter der Werkfeuerwehr.

Am Tag der Ausbildung öffnete das Online-Bewerbungsportal: Unter www.boschrexroth.de/berufsausbildung können Interessierte bis zum 31. August ihre Bewerbung für einen Studien- oder Ausbildungsplatz abgeben.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 29.500 Mitarbeiter 2016 einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 59 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 120 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.iot.bosch.com , www.bosch-presse.de , www.twitter.com/BoschPresse

Bildunterschriften

Bild 2: In der Gießerei wurde eine Sandform hergestellt, um einen Schlüsselanhänger zu gießen. Auszubildender Pedro Navarro Montesinos zeigt der jungen Besucherin Hannah Wolf, wie die Gussform mit Sand befüllt wird.

Bild 3: Anschauliche Informationen gab es auch rund um das Duale Studium: Nils Henrich, dualer Student, erläutert Luisa Burgmaier eine App, mit der sich das kleine Fahrzeug steuern lässt.

 

Pressesuche


Kontakt

Nicole von Killisch-Horn
Maria-Theresien-Straße 23
97816  Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-1260
nicole.vonkillisch-horn@boschrexroth.de