Germany Deutsch

Standort auswählen

Germany Deutsch
 
Inhalt
PI 008/22 Lohr am Main, 11.05.2022

Bosch Rexroth eröffnet neue Trainingscenter in Ulm und Würzburg

Neue Standorte fördern die Zusammenarbeit mit internationalen Kunden und Partnern sowie die Kooperation mit wissenschaftlichen Einrichtungen

Die Bosch Rexroth Academy bietet an den neuen Standorten in Ulm und Würzburg praxisbezogene Präsenztrainings in allen Antriebs- und Steuerungstechnologien. Das aktuelle Trainingsprogramm umfasst unter anderem neue Lerneinheiten für vernetzte Hydraulik, die Softwareprogrammierung für die Automatisierungsplattform ctrlX AUTOMATION sowie Schulungen zur Lineartechnik und der Elektrifizierung mobiler Arbeitsmaschinen.

In den ansprechend gestalteten Trainingsräumen erwartet die Teilnehmenden eine innovative Lernumgebung für effektives Training. An beiden Standorten kommen die mobilen Trainingssysteme XITE Systems der neuesten Generation von Bosch Rexroth mit industriellen Serienkomponenten zum Einsatz. Sie gewährleisten einen weltweit einheitlichen Standard für die praxisnahe Weiterbildung bei Bosch Rexroth und zertifizierten Bildungsträgern. Die Trainingseinheiten werden als Präsenskurs in den Trainingscentern, aber auch online oder als eLearning angeboten. 2022 hat die Bosch Rexroth Academy das Programm XITE Trainings erneut erweitert und bietet im deutschsprachigen Raum an ihren 20 Standorten circa 160 Praxistrainings jährlich an.

In der Trainingsreihe Connected Hydraulics vermitteln Trainerinnen und Trainer das Rüstzeug für die Wartung und Instandhaltung sowie die (Wieder-) Inbetriebnahme von hydraulischen Kompaktachsen. „Mit diesem Wissen können die Teilnehmenden in ihren Unternehmen sehr schnell Fehler diagnostizieren und damit die Ausfallzeiten erheblich verringern“, betont Mark Endress, Leiter der Bosch Rexroth Academy.

In einer weiteren neuen Trainingsreihe lernen die Teilnehmenden die Software-Programmierung der Automatisierungsplattform ctrlX AUTOMATION kennen. Sie können damit Bewegungsabläufe und weitere Funktionen ohne SPS-Kenntnisse in Form von Apps abbilden und miteinander kombinieren. „Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen sind unsere Angebote rund um die Qualifizierung ihrer Mitarbeitenden für Industrie 4.0 interessant, weil sie damit eigenständig die Vernetzung in ihren Betrieben vorantreiben können“, so Mark Endress.

Neue eLearning Einheiten für die Auslegung und Dimensionierung von Komponenten und Systemen der Lineartechnik sowie zur Elektrifizierung des Antriebsstrangs mobiler Arbeitsmaschinen bietet die Bosch Rexroth Academy ebenfalls im Trainingsprogramm an.

Das wachsende Netz von Certified Excellence Partnern für die technische Weiterbildung bietet ausgewählte Trainingsreihen der Bosch Rexroth Academy mit identischen Inhalten und Lernzielen an und unterstützt damit die internationale Ausrichtung der Bosch Rexroth Academy.

Über die Trainingsräume hinaus bieten die neuen Standorte in Würzburg und Ulm Möglichkeiten für Co-Working-Spaces für gemeinsame Projekte zwischen Bosch Rexroth und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Kunden- und Partnerunternehmen.

Bosch Rexroth sorgt als ein weltweit führender Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnologien für effiziente, leistungsstarke und sichere Bewegung in Maschinen und Anlagen jeder Art und Größenordnung. Das Unternehmen bündelt weltweite Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation. Mit intelligenten Komponenten, maßgeschneiderten Systemlösungen sowie Dienstleistungen schafft Bosch Rexroth die Voraussetzungen für vollständig vernetzbare Anwendungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebs- und Steuerungstechnik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik einschließlich Software und Schnittstellen ins Internet der Dinge. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten über 31.000 Mitarbeitende 2021 einen Umsatz von rund 6,2 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 402 600 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2021). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 78,7 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Industrie 4.0 und Connected Mobility. Bosch verfolgt die Vision einer nachhaltigen, sicheren und begeisternden Mobilität. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT-Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen und Produkte für das vernetzte Leben, die entweder über künstliche Intelligenz (KI) verfügen oder mit ihrer Hilfe entwickelt oder hergestellt werden. Mit innovativen und begeisternden Produkten sowie Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH sowie ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Mit ihren weltweit mehr als 400 Standorten ist die Bosch-Gruppe seit Frühjahr 2020 CO2-neutral. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 76 100 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 128 Standorten, davon mehr als 38 000 Software-Entwickler.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.iot.bosch.com , www.bosch-presse.de , www.twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Maria-Theresien-Straße 23
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
manuela.kessler@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren

25.06.2021
Presseinformation

„Der Deutsche Innovationspreis“ geht an Bosch Rexroth: ctrlX AUTOMATION als Gehirn der modernen Fabrik

Eine Innovation, die einen gesamten Markt verändert: ctrlX AUTOMATION von Bosch Rexroth definiert die Automatisierung in der Industrie völlig neu. Diese Innovationskraft wurde jetzt mit einer bedeutenden Auszeichnung unterstrichen: „Der Deutsche Innovationspreis 2021“. Diese 2010 von der WirtschaftsWoche, Accenture und EnBW gegründete Initiative kürte Bosch Rexroth am 25. Juni unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Peter Altmaier zum Sieger in der Kategorie „Großunternehmen“.


02.02.2021
Presseinformation

Digitale Kompetenzen für die Fabrik der Zukunft

Mit dem Aus- und Weiterbildungsangebot von Bosch Rexroth können sich Fach- und Führungskräfte auf die disruptiven Potenziale der digitalen Transformation im Maschinenbau, der Fertigung und Intralogistik vorbereiten. Die Bosch Rexroth Academy setzt in ihrem Trainingsprogramm für 2021 zusätzlich zu den etablierten Aus- und Weiterbildungen zu Hydraulik, Automatisierung und Pneumatik die Schwerpunkte Industrielles IoT und Maschinensicherheit in der digitalisierten Produktionswelt.