Inhalt
PI 016-12 30.03.2012

Lohr: Facebook@school

Lohr: Facebook@school

Neue Medien in Schule und Ausbildung? Auch im schulischen und beruflichen Umfeld spielen Facebook & Co. eine immer größere Rolle.

Rund 150 Pädagogen und Mitarbeiter besuchten Vortrag „Soziale Medien und ihre Auswirkungen auf das Lehren und Lernen“ bei Bosch Rexroth in Lohr

Facebook: Lieblingsbeschäftigung von immer mehr Kindern, ein Schreckgespenst für viele Eltern und Lehrer. Dem Gespenst den Schrecken zu nehmen und die Potenziale der Neuen Medien für Unterricht und Berufswahl kennenzulernen, das war das Ziel der Veranstaltung „Soziale Medien und ihre Auswirkungen auf das Lehren und Lernen“ am Mittwoch, 28. März. Rund 150 Lehrer der verschiedenen Lohrer Schulen sowie Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte, die Jugend- und Auszubildendenvertretung und Mitarbeiter aus dem Bereich Aus- und Weiterbildung waren der Einladung von Bosch Rexroth gefolgt.

Lohr. Um das Thema „Soziale Medien in der Ausbildung“ umfassend zu beleuchten und die Fragen der anwesenden Pädagogen zu beantworten, hatte Bosch Rexroth Josef Buschbacher als Referenten gewonnen. Buschbacher war viele Jahre in einem Technologieunternehmen als Ausbilder tätig und schult heute als Trainer und Berater Unternehmen, Ausbilder und Lehrer im Umgang mit Facebook, YouTube & Co.

Buschbacher zeigte seinen Zuhörern dann auch, welche vielfältigen Möglichkeiten sich eröffnen, wenn es darum geht, die Lebenswelten Jugendlicher im Rahmen ihrer Schul- und Berufsausbildung intensiver zu erfassen. Anhand von Beispielen machte er deutlich, wie sich Lehr- und Lernmethoden und die damit verbundenen Kommunikationsprozesse zeitgemäßer gestalten lassen. Konkret ging es unter anderem um das soziale Netzwerk Facebook sowie Veränderungen in der Medienlandschaft und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Ausbildungs- und Schulalltag.

Im Rahmen der Wissensfabrik arbeiten ortsansässige Schulen schon lange mit Bosch Rexroth in Bildungspartnerschaften zusammen. In verschiedenen Projekten lernen Kinder und Jugendliche praxisnah vor allem technische Zusammenhänge kennen und verstehen.

Extra Kasten:

Das Fazit der Teilnehmer war entsprechend positiv:

„Herr Buschbacher wäre ein Top Mann für einen Vortrag vor unseren Schülern. Er ist äußerst kompetent und weist auch auf die Gefahren hin, die in neuen Medien lauern.“ (Georg Strobel, Schulleiter Georg-Luwig-Rexroth- Realschule)

„Ich denke Herr Buschbacher hat Recht - wir können die neuen Medien nicht ändern, wir müssen unser Verhalten ändern. Hierfür hat uns sein Vortrag wertvolle Impulse geliefert.“ (Christian Conradi, Oberstudiendirektor Franz-Ludwig-von-Erthal Gymnasium)

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2010 mit 34.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,1 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten mehr als 300.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2011 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 51,4 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2011 gab Bosch mehr als 4 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 4.100 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de