Presse

Marginale Spalte

Pressesuche

Inhalt
15.02.2017
Presseinformation

Netzwerk gegen Stillstand

Da Walzwerke wie die der Gummiwerk KRAIBURG GmbH & Co. KG fast durchgängig im Dreischichtbetrieb laufen, spielt die Maschinenverfügbarkeit dort eine sehr wichtige Rolle. Schließlich verzögern Ausfälle bei einer einzigen Maschine den gesamten Produktionsprozess und verursachen so am Ende extrem hohe Kosten. Um das zu verhindern, werden Maschinen üblicherweise nach einer bestimmten Anzahl an Betriebsstunden gewartet. Wie das anders gehen kann, wollte KRAIBURG in einem neu errichteten Walzwerk herausfinden und machte deshalb bei der Wartung mit Bosch Rexroth einen Schritt in Richtung Zukunft.

 

13.02.2017
Standortinformation

Horb: „Win-Win-Situation“

Horb, Ausbildung, TIBS

Früherkennung hilf auch bei der Berufswahl: Je eher Talente entdeckt werden, desto einfacher ist später die Entscheidung für einen Ausbildungs- oder Studienplatz. Deshalb bietet Bosch Rexroth am Standort Horb Schülern regelmäßig die Gelegenheit, technische Grundlagen kennenzulernen. Bei der Neuauflage des Projekts „Technik in Betrieb und Schule“ hatten acht Schüler der achten Klassen der Realschule Horb die Möglichkeit, ihr Interesse und ihre Fähigkeiten im Umgang mit Metall zu testen.

 

03.02.2017
Presseinformation

Bosch Rexroth und Fraunhofer-Institute präsentieren die Zukunft der Arbeit

ActiveAssist, ActiveCockpit

Am 02.02.2017 eröffnete Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, das Future Work Lab auf dem Forschungscampus Stuttgart-Vaihingen. In dem Innovationslabor für Arbeit, Mensch und Technik zeigen die Fraunhofer-Institute für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO sowie für Produktionstechnik und Automatisierung IPA zusammen mit den zugehörigen Instituten der Universität Stuttgart, wie die Industriearbeit der Zukunft aussehen wird…

 

02.02.2017
Standortinformation

Lohr, Ober-Ramstadt, Fellbach: Anpassungen Industriehydrauliksparte

Aufgrund des nachhaltig gesunkenen Marktvolumens plant Bosch Rexroth jetzt in Deutschland die Fertigungskapazitäten sowie Verwaltungs- und Vertriebsstrukturen anzupassen, insbesondere in der Industriehydrauliksparte...

 

01.02.2017
Presseinformation

Bosch Rexroth baut Mechatronik-Trainingssystem für Industrie 4.0 weiter aus

Industrie 4.0 zum Anfassen und Erleben: Das Trainingssystem mMS 4.0 von Bosch Rexroth kommt in zahlreichen Berufs- und Hochschulen sowie Ausbildungsbetrieben zum Einsatz. Ob zur Mechatronik-Ausbildung oder zur Weiterqualifizierung – das auf Standardkomponenten basierende und modular erweiterbare Trainingssystem vermittelt anschaulich und praxisorientiert wegweisende Industrie 4.0-Technologien. Jetzt erweitert Rexroth das Einsatzspektrum der „Minifabrik“ aufs Neue: Neben der Einbindung der kollaborierenden Roboter APAS von Bosch lässt sich das Trainingssystem nun auch mit der PPM (Production Performance Manager) Software vernetzen. Beide Erweiterungen zeigt die Drive & Control Academy von Bosch Rexroth erstmals auf der Bildungsmesse didacta (Halle 6, Stand B60) ab dem 14.02. in Stuttgart.

 

24.01.2017
Photo News

Wartungsvertrag bis 2028: Schutz für mehr als eine Million Menschen

Den Großraum Rotterdam und Amsterdam mit mehr als einer Million Einwohner schützt das Sperrwerk Maeslantkering vor Überschwemmung durch Sturmfluten der Nordsee. Damit das bewegliche Bauwerk diese Aufgabe auch in Zukunft sicher ausfüllt, hat der Betreiber Rijkwaterstaat einen neuen Wartungsvertrag mit Bosch Rexroth für die Antriebs- und Steuerungslösung geschlossen. Der Vereinbarung läuft die nächsten zwölf Jahre bis 2028.

 

24.01.2017
Presseinformation

Intelligentes Drosselventil für höhere Druckbereiche

Kompaktere Baumaße und ein verbessertes Regelverhalten hydraulischer Systeme erreichen Maschinenhersteller mit den neuen 2-Wege-Proportional-Drosselventilen von Rexroth. Die Cartridge-Ventile sind auf einen maximalen Betriebsdruck von 420 bar ausgelegt. Die neuentwickelte On-Board-Elektronik kompensiert dezentral Störgrößen und erhöht damit die Regelgüte.

 

10.01.2017
Presseinformation

IndraControl XM12: Wirtschaftlich in Echtzeit steuern

IndraControl XM12: Wirtschaftlich in Echtzeit steuern

Sobald in einer Anwendung viele Prozesssignale verarbeitet werden, geht auch bei moderaten Leistungsanforderungen kein Weg an echtzeitfähigen Steuerungen vorbei. Hier bietet Bosch Rexroth jetzt mit der neuen Embedded Steuerung IndraControl XM12 eine wirtschaftliche Lösung. Sie ist flexibel und einfach konfigurierbar und kann mit zusätzlichen Modulen erweitert werden. Durch offene Standards in der Programmierung und Kommunikation fügt sich IndraControl XM12 anwendungsgerecht in Automatisierungskonzepte ein.

 

 
 

Syndication Service UI