Germany Deutsch

Standort auswählen

Germany
Portrait eines Studierenden

Erfahrungsbericht
Praktikum

Technologieentwicklung

Ich heiße Matthias und studiere Maschinenbau in Darmstadt. Aktuell durchlaufe ich mein Praxissemester bei Bosch Rexroth in Lohr am Main. Während des Praktikums konnte ich meine theoretischen Kenntnisse aus dem Studium gut in der Praxis einsetzen. Hierunter fällt z.B. das Auswerten und Analysieren verschiedener Versuchsergebnisse.

Warum hast du dich für Bosch Rexroth entschieden?

Das Unternehmen verfügt über einen sehr guten Ruf als Ausbildungsbetrieb und bietet zudem hervorragende Karrieremöglichkeiten. Im Weiteren hat man bei Bosch die Möglichkeit zwischen vielen interessanten Produktgruppen auszuwählen und kann genau im gewünschten Interessenbereich ins Berufsleben einsteigen. Aus diesen Gründen ist Bosch Rexroth für mich ein sehr attraktiver Arbeitgeber. Abwechslungsreiche Projekte in der Fachabteilung ermöglichen einen spannenden Arbeitsalltag.

Was war deine beste Erfahrung?

Den glücklichsten Arbeitsmoment im Praktikum hatte ich als bestimmte Testversuche gezeigt haben, dass sich eine neu entwickelte Anlagenparametrisierung als viel effizienter und fehlerresistenter bestätigt hatte. Dies hat alle Kollegen im Projekt sehr gefreut. Mit meiner Berufsausbildung und -erfahrung konnte ich während des Praktikums wichtige Vorschläge in laufende Projekte einbringen, welche auch zum Fortschritt des Unternehmens beigetragen haben.

Wie verlief dein Praktikum?

Portrait eines Studierenden

Mein 6-monatiges Praktikum habe ich als studienbegleitendes Praktikum absolviert. Mein Praktikumsbetreuer hat sich in diesem Zeitraum viel Zeit genommen, mir bestimmte Arbeitsfelder der Fachabteilung zu erklären und zu zeigen. Dies hat mir ermöglicht direkte Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten, die ich für meine weitere Karriere mitnehmen kann. Nach der Praktikumsphase beginne ich meine Bachelorarbeit bei Bosch Rexroth im Bereich der Entwicklung eines Prognosemodells für Hydraulische Komponenten.

Was waren deine Aufgaben?

Im Praktikum habe ich bei der Entwicklung von Fertigungsprozessen für Industriemotoren unterstützt. Zu den Hauptaufgaben zählten die Auswertung und Analyse bestimmter Testversuche. Unter anderem habe ich hierbei Bauteile eines Servomotors auf die Korrosionsbeständigkeit geprüft. Dabei wurden Klimakammerversuche von mir organisiert, durchgeführt, ausgewertet und protokolliert. Des weiteren unterstützte ich bei Anlagenoptimierungen mit dem Ziel neue Anlagenparametrisierung zu definieren. Hierbei wurden Testversuche durchgeführt, von mir ausgewertet und auf deren Grundlage weitere Versuchsreihen entwickelt. Zusätzlich arbeite ich aktuell bei der Neuanschaffung einer Industrie Reinigungsanlage mit. Dafür führen wir verschiedene Prozessschritte zur Lieferantenbewertung und -auswahl durch. In Summe bieten mir diese Aufgaben eine hohe Abwechslung und Vielfalt in meiner täglichen Arbeit. Als vollwertiges Mitglied der Fachabteilung wurden mir als Praktikant verantwortungsvolle Aufgaben zugeteilt welche ich selbständig oder in Zusammenarbeit mit den Teamkollegen bearbeitet habe.

Wie ist die Unternehmenskultur bei Bosch Rexroth?

Die Arbeitskultur im Unternehmen empfinde ich als sehr angenehm da die Mitarbeiter von den Führungskräften motiviert werden und offenes Feedbacks erhalten. Das sorgt für ein hohes Mitarbeiterengagement. In den Projekten werden klare und erreichbare Ziele gesetzt welche von Anfang bis Ende vom gesamten Projektteam verfolgt werden. Die Arbeitstage können Flexibel gestaltet werden, all das sorgt für ein sehr zufriedenstellendes Arbeitsklima.

Rückblickend bin ich sehr zufrieden mit meinem Praktikum. Ich hatte viel Spaß und habe sehr viel Praxiserfahrung sammeln können. Als nächstes freue ich mich auf meine Bachelorarbeit in Zusammenarbeit mit Bosch Rexroth.

Praktikum bei Bosch Rexroth

Sammeln Sie mit uns erste Praxiserfahrungen.

Stellenportal