Germany Deutsch

Standort auswählen

Germany
Vier Azubis aus dem Bereich Lagerlogistik

Erfahrungsbericht
Fachkraft für Lagerlogistik

Wir sind Cornelius (18), Lina (18), und Tim (18) und machen derzeit unsere Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei Bosch Rexroth in Lohr am Main.

Wie begann die Ausbildung?

Die Ausbildung begann mit der dreiwöchigen Einführungszeit. Unter anderem sind wir in diesem Zeitraum zu einem mehrtägigen Seminar auf den Volkersberg gefahren, um die anderen Auszubildenden besser kennenzulernen. Außerdem fertigten wir eine Holzschale an und besuchten mehrere Vorträge, wie zum Beispiel „Haut und Gehörschutz“ bei unserem Werksarzt.

Wie verlief die Ausbildung?

Die Berufsschule besuchten wir in Kitzingen, dort konnten wir in berufsspezifischen Lernfeldern die Theorie erlernen. In unserer Ausbildung durften wir an einigen Seminaren unabhängig von unserem Beruf teilnehmen. Dazu gehörte zum Beispiel ein Englischkurs, welcher sich von Lehrjahr zu Lehrjahr aufbaute oder ein Kurs über Präsentationstechniken, um unser Auftreten bei Vorträgen zu verbessern. Unseren Staplerschein erhielten wir nach einer zweitägigen Schulung in Aschaffenburg - damit sind wir berechtigt Flurförderzeuge zu führen.

Portrait dreier Azubis aus dem Bereich Lagerlogistik

Nach der Einführungszeit haben die Abteilungseinsätze für uns begonnen. Alle drei Monate wechseln wir die Abteilung, um möglichst viele Bereiche zu durchlaufen. Hierdurch erhält man einen guten Einblick über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten bei Bosch Rexroth. Im Wareneingang, Hochregallager und dem Versand konnten wir unsere physischen Fertigkeiten erweitern. Unsere kaufmännischen Fähigkeiten trainierten wir in Abteilungen wie der Disposition oder dem Einkauf.

Was wird außerdem geboten?

In der Ausbildung wird uns viel geboten. So hatten wir die Möglichkeit im zweiten Lehrjahr das SOS Kinderdorf in Hohenroth oder die Mainfränkischen Werkstätten in Gemünden zu besuchen. In diesem einwöchigen Praktikum konnten wir den Alltag von Menschen mit Behinderungen kennenlernen.

Sind Einsätze an anderen Standorten möglich?

Im dritten und letzten Ausbildungsjahr konnte Lina die Chance nutzen, für zwei Wochen in München am Vertriebsstandort neue Erfahrungen zu sammeln. Neben dem Arbeitsalltag in München hatte sie auch genügend Freizeit und konnte so die Kultur der Stadt erleben. Der Höhepunkt der Ausbildung wird natürlich die Abschlussprüfung sein. Hier haben wir die Möglichkeit uns in der Berufsschule und im Ausbildungszentrum optimal darauf vorzubereiten.

Zusammen mit den Azubis der anderen Berufsgruppen haben wir eine wunderbare und abwechslungsreiche Ausbildung genossen, auf die jeder mit Freude zurückblicken wird.

Ausbildung bei Bosch Rexroth

Gestalten Sie Ihre Zukunft. Sie beginnt jetzt.

Stellenportal