Marginale Spalte

Anwendung verstanden

Präzise Synchronisation der Bewegungen bei Überlaufklapptoren und Mittelablässen

Clever gelöst

Maximale Sicherheit und Verfügbarkeit dank maßgeschneiderter Systemlösung aus hydraulischen Antrieben und elektronischer Steuerung

Passt

"Rexroth war der einzige Partner für alle Aufgaben rund um den Flutwasserablauf und erarbeitete Lösungen für alle Anforderungen, um uns ein schlüsselfertiges System zu liefern."
Hilmi Kaplan, Projektmanager ERG

Gelöst mit

  • Überlaufklapptore: 2 Aggregate mit je 3 Motor-/Pumpen-Gruppen und 2 Hydraulikzylindern
  • Mittelablässe: 3 Aggregate mit 4 Motor-/Pumpen-Gruppen, 10 Hydraulikzylinder
  • Jeweils mit Steuerung
Inhalt

Deriner-Staudamm, Türkei: Mehr Sicherheit und optimale Verfügbarkeit

Maßgeschneiderte Rexroth-Systemlösung für maximale Zuverlässigkeit

Die Deriner-Talsperre, die höchste in der Türkei, am Fluss Çoruh errichtete das Unternehmen ERG Insaat Ticaret ve Sanayi A.S. für den Energielieferanten DSI State Hydraulic Works. Rexroth stellte für die acht Mittelauslässe und die beiden Überlaufklapptore die kompletten hydraulischen Antriebssysteme mit elektronischer Steuerung bereit.

Die Tiefbauspezialisten aus Ankara designen, konstruieren und bauen seit 1972 Staudämme, Wasserkraftwerke, Bewässerungsanlagen und Bergbaumaschinen. Bei dem im Februar 2013 fertiggestellten Deriner-Damm setzte das Unternehmen auch Rexroth-Technologie ein. Mit seinem jahrzehntelangen Know-how im Stahlwasserbau und fein abgestimmten Systemlösungen aus hydraulischen Antrieben und elektronischer Steuerung empfahl sich Rexroth als der ideale Partner für dieses Projekt – zumal die türkische Niederlassung den Support direkt beim Kunden vor Ort gewährleistet.

Maximale Sicherheit bei maximaler Flexibilität

Hydraulische Antriebe von DC steuern die Mittelauslässe und die Überlaufklapptore für den geregelten Flutwasserablauf. Sie tragen maßgeblich zur Sicherheit der gesamten Talsperre bei. Sämtliche Antriebe lassen sich durch die übergeordnete elektronische Steuerung zentral vom Kontrollraum des Staudamms aus bedienen.

Präzision mit Rexroth-Know-how

Das Besondere ist die präzise Synchronisation der Antriebe: Die Rexroth-Lösung ermöglicht dabei eine Synchronisationsgenauigkeit der beiden Überlaufklapptore von 0,4 °. Drehwinkelsensoren geben die exakte Position der Tore an die Steuerung weiter, während eine Glasfaserleitung ein verzögerungsfreies, synchrones Bewegen gewährleistet. Bei den Mittelablassschützen übermitteln Wegmesssysteme an den hydraulischen Zylindern Positionssignale an die Steuerung, um immer jeweils zwei Schütze synchron zu bewegen, damit die starken Wasserstrahlen, die aus den zentralen Auslasstoren schießen, in der Luft kollidieren und nicht direkt im Flußbett aufschlagen. Mit dieser Energiefreisetzung wird das Unterspülen des Damms zuverlässig verhindert.

Angesichts der enormen Sicherheitsanforderungen war Rexroth der einzige Anbieter, der mit seiner Expertise und seinem Produkt-Portfolio eine adäquate, ganzheitliche Systemlösung bereitstellen konnte.