Abkantpressen

Inhalt
Abkantpressen

Abkantpressen sind Maschinen, die in ihrer Bauform speziell auf das Abkanten von Blechen ausgelegt sind. Beim Abkanten (vielfach auch als Gesenk- oder V-Biegen bezeichnet) wird das un- oder vorgebogene Werkstück (das Blechteil) auf ein Gesenk mit V-förmiger Öffnung gelegt.

 
 

Anforderungen an die Komponenten/Systeme:

  • Endlagengenauigkeit der Druckbalken von ~ 0,01 mm; dies führt zu hohen Anforderungen an die Regelung der Hydraulik
  • für die Serienfertigung geeignete Lösungen
  • präzise Verarbeitung der mehrachsig computergesteuerten Hinteranschläge
  • hohe Winkelgenauigkeit beim Freibiegen durch schnelle Verarbeitung der Winkelsensorsignale
  • sicheres und schnelles Stillsetzen der Maschine bei freiem Pressenzugang
  • einfache Handhabung der Komponenten
  • hohe Energieeffizienz
  • geringere Geräuschemission

CNC-Hydraulikantrieb für die Abkantpressen

- CE- und nicht-CE-konformes Design

- Animation

 
 

Lösungen von Rexroth:

Standardsteuerblöcke als 3-Block- oder Kompaktsteuerplatte

Regelventile (in der Regel WRTE , WRLE) und Proportionalventile (in der Regel WREE , WRPE )

Innenzahnradpumpe PGH

hoch dynamische Synchronservomotoren IndraDyn S und Synchron-Torquemotoren IndraDyn T

Servoumrichter IndraDrive mit integrierter Sicherheitstechnik

Motionsteuerung MLC und CNC-Steuerung MTX

Drehzahlvariabler Pumpenantrieb mit IndraDrive Servoumrichter und Axialkolbenpumpe A10FZG

Axialkolbenpumpen A10 (fest und verstellbar)

Profilschienenführungen speziell für schwere Lasten

Positioniereinrichtungen: Kugelschienenführungen mit integriertem Messsystem, Kugelgewindetriebe