Servopressen

Inhalt
Servopressen

Servopressen in der Blechbearbeitung kombinieren die Produktivität von konventionellen mechanischen Pressen mit der Flexibilität einer hydraulischen Presse. Anders als bei konventionellen mechanischen Pressen lässt sich die Stößelbewegung äußerst flexibel an den jeweiligen Metall-Umformprozess anpassen. Da die Bewegungskurven der Presse frei programmierbar sind, kann die Anlage sehr schnell für die Produktion unterschiedlicher Bauteile konfiguriert werden.

 
 

Anforderungen an die Komponenten/Systeme:

  • in jeder Position reversible Stößelbewegungen; hohe Flexibilität aufgrund individuell programmierbarer Stößelgeschwindigkeiten und -bewegungsabläufe
  • kurze Umrüstzeiten durch schnelle Anpassung der Bewegungsfunktionen an das aktuell zu produzierende Teil
  • volles Drehmoment ab Hubzahl von 1 Hub/Min
  • Energiemanagement: Energiespeicherung bei Netzspannungsausfall und Reduzierung von Leistungsspitzen
  • flexibler Tray-out-Betrieb: in jeder Position reversible Stößelbewegungen
  • Hydraulik zur Steuerung von Baugruppen wie Ziehkissen
  • einfache Standardaggregate für Spann- und Klemmfunktionen
 

Lösungen von Rexroth:

direkte Krafteinleitung durch hoch dynamische Servoantriebe als Hauptantrieb

IndraMotion MLC mit Rexroth FlexProfile

Pressenvisualisierung mit wirtschaftlichen HMI-Lösungen mit PC- oder Embedded PC-Terminals IndraControl VEP/VSP/VPP

hoch präzise Profilschienenführungen speziell für Schwerlasten

Kugelschienenführungen und Kugelgewindetriebe für die Positioniereinrichtung

modulares Ziehkissen: abgestimmtes und höchst präzises System zum sicheren Handling des Ziehprozesses (MAC8 für Master-Steuerung, WRC-Ventile)

Standardaggregate