Hydrostatische Fahrantriebe für die Bahnindustrie: feinfühlig und kraftvoll

  • Hydrostatische Fahrantriebe für Schienenfahrzeuge
    nächste Seite

    Hydrostatischer Fahrantrieb:

    • Bauraum- und Gewichtseinsparung

    • Niedrige Investitionskosten

    • Großer Wandlungsbereich

    • Ruckfreies Fahren und Reversieren

    • Hohe Dynamik

    • Geringe Wärmeentwicklung

    • Flexible Einbausituationen

    • Gleit- und Schleuderschutz, ECO-Mode möglich

    • Große Reglerauswahl

Hydrostatischer Fahrantrieb – große Zugkraft bei extrem niedriger Geschwindigkeit:

Langsam, doch kontrolliert zu fahren und dabei Tonnen ruckelfrei zu bewegen, ist für unsere hydrostatischen Fahrantriebe kein Problem. Ob hydromechanische Regelung (DA) oder elektronische Fahrantriebssteuerung (EP), wir kombinieren für die Bahnindustrie innovative Komponenten für Schienenfahrzeuge zu individuellen Systemlösungen und ermöglichen die optimale Anordnung des Dieselmotors in der Maschine.

Sie sind am Zug

Sie möchten mehr erfahren – wir melden uns bei Ihnen!

Kontakt

Hier finden Sie Ihre regionalen

Ansprechpartner

 
 

Rexroth Verkehrstechnik – hydrostatischer Fahrantrieb für alle Fälle

 
 
Hydromechanische Regelung (DA)

Hydromechanische Regelung (DA)

Die DA-Regelung benötigt keine Elektronik und ermöglicht so eine einfache Installation in die Maschine.

 

 

Elektronische Fahrantriebssteuerung (EP)

Elektronische Fahrantriebssteuerung (EP)

Fortschrittliche Systemlösungen als integriertes Paket: Bei der EP-Regelung sind antriebsspezifische Eigenschaften in der Software abgebildet. 

Kompakte Behälter TMSD

Kompakte Behälter TMSD

Mit einer Füllmenge von nur 10,6 Litern hilft der Behälter TMSD Bauraum einzusparen.

 

Datenblatt als PDF runterladen