Inhalt
PI 020-16 Lohr am Main, 11.01.2016

Neue Industrie-4.0-Themen im Rexroth-Trainingsprogramm 2016

Praxisnahe Trainings zum Thema Industrie 4.0 bietet Rexroth 2016 mit seinem neuen Trainingsprogramm.

Im Wandel hin zur Industrie 4.0 ist die Aus- und Weiterbildung ein wichtiger Schlüssel, um die neuen Technologien konsequent und erfolgreich zu nutzen. Daher bietet die Drive & Control Academy von Bosch Rexroth im Trainingsprogramm 2016 ein breites Spektrum, das von bewährten Grundlagenschulungen und Produkttrainings bis hin zu neuen Industrie-4.0-Themen wie „Generic Data Server“, „Efficiency Workbench“ und „Open Core Engineering“ reicht. Der 340 Seiten starke Katalog mit dem Trainingsprogramm 2016 ist ab sofort unter www.boschrexroth.de/training abrufbar.

Das Trainingsangebot von Rexroth zeichnet sich auch 2016 wieder durch starken Praxisbezug sowie durch moderne Unterrichtsformen und eine ausgewiesene Zielgruppenorientierung in allen Drive & Control-Technologien aus. Hinzu kommen individuell auf die Bedürfnisse und Anforderungen von Unternehmen abgestimmte Seminare. „Im Trainingsprogramm 2016 haben wir unser Angebot um neue Schulungen in den Bereichen Industriehydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen sowie Montagetechnik erweitert. Gleichzeitig gehen wir noch stärker auf aktuelle Entwicklungen wie Industrie 4.0, Energieeffizienz und Simulationstechnik ein“, erläutert Thomas Berger, Trainingsleiter der Rexroth Drive & Control Academy. „Diese Trainings haben wir in der neuen Rubrik ‚Trends und Themen‘ zusammengefasst. Auch sind alle neuen Trainings noch einmal übersichtlich in einem eigenen Kapitel aufgelistet.“

Zu den Neuheiten zählt zum Beispiel auch das Seminar „Erleben Sie Industrie 4.0“. Die zweitägige Präsenzveranstaltung vermittelt den Teilnehmern einen soliden Einstieg in die Welt der Industrie 4.0 inklusive der Bedeutung und Definition von Internet der Dinge. Ergänzt wird das Training mit der Vorstellung und Erläuterung von konkreten Anwendungsbeispielen bei Bosch und Bosch Rexroth.

Ein weiterer Fokus des Trainingsprogramms liegt im Bereich Energieeffizienz, beginnend mit einem neuen Basismodul, das einen praxisnahen Einstieg in das Thema „Energieeffizienz bei Maschinen, Anlagen und Einrichtungen“ bietet. Ergänzend hinzu kommen neue praxisorientierte Aufbaumodule. Eins von ihnen geht auf Methoden und Werkzeuge ein und zeigt, wie Mitarbeiter in die effiziente Nutzung von Ressourcen einbezogen und motiviert werden können. Ein anderes Training hilft den Teilnehmern, ihre Kenntnisse im Bereich Infrastruktur mit den Aspekten Heizung, Klima, Lüftung und Gebäude zu erweitern.

Techniker, Ingenieure, Lehrer und Ausbilder als Zielgruppen

Das Weiterbildungsangebot von Rexroth verknüpft klassische, digitalisierte und praxisnahe Lehr- und Lernmethoden. Mittels eLearning, Präsenztrainings und Trainingssystemen vermitteln erfahrene Trainer den Seminarteilnehmern das notwendige Basis- und Fachwissen. Im Vordergrund steht dabei stets das Prinzip der Kundennähe. Die Trainings richten sich an Mitarbeiter, Techniker, Ingenieure, Instandhalter aus Industriebetrieben und von Maschinenherstellern sowie Lehrer und Ausbilder von Berufsschulen und Universitäten. Alle Teilnehmer erhalten einen individuellen Zugang zur LernWelt der Drive & Control Academy, über den sie jederzeit online auf ihre Trainingsdokumentation und alle Informationen zu ihrem Kurs vor und nach dem Schulungstermin zugreifen können. Die Trainingsdokumentation und weitere relevante Lernunterlagen stellt Rexroth auf Tablet-PCs zur Verfügung, die die Teilnehmer dann auch behalten dürfen.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 33.700 Mitarbeiter 2014 einen Umsatz von rund 5,6 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von über 70 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2015 meldete Bosch weltweit rund 5 400 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse .

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Maria-Theresien-Straße 23
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
manuela.kessler@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren

17.10.2017
Presseinformation

Testbed Award für TSN Testbed

Das TSN Testbed des Industrial Internet Consortium (IIC) wurde auf dem IoT Solutions World Congress vom 3. bis 5. Oktober 2017 in Barcelona mit dem Testbed Award ausgezeichnet. Der Preis wird seit 2016 jährlich in vier Kategorien (Industry Award, Innovative Award, Business Transformation Award, Testbed Award) ausgelobt. Die Jury bewertete das in diesem Jahr neu aufgebaute TSN Testbed als bestes von elf nominierten Testbeds.


24.04.2017
Presseinformation

Aus der Praxis für die Praxis: Handbuch Energieeffizienz von Bosch Rexroth

Im „Handbuch Energieeffizienz“ beschreibt Bosch Rexroth seinen systematischen Ansatz, der nachhaltig den CO₂-Ausstoß fertigender Industrieunternehmen reduziert. Die Neuerscheinung den ganzheitlichen Ansatz des Automatisierungsspezialisten mit seinen in der Praxis erprobten technischen und organisatorischen Methoden. Das Handbuch Energieeffizienz ist ab sofort online und im Fachhandel erhältlich.