Inhalt
Lohr am Main, 07.03.2016

Lohr: Wenn Lehrer wieder zu Schülern werden

Vertauschte Rollen: Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen Sackenbach und Lohr drückten wieder die Schulbank und arbeiteten sich in KiTec ein. Von links nach rechts: Wirthmann Hilde, Schmitt Wolfgang, Wolf Christiana, Sauer Sandra, Hebig Sabrina, Franz Maria, Heinl Elisabeth und Schubert Dagmar

Bosch Rexroth bildet Pädagogen der Grundschulen Lohr und Sackenbach für das Projekt „KiTec – Kinder entdecken Technik“ weiter

Einen Nachmittag lang war Bernd Mehling, Ausbilder für Elektronik und Systeme und KiTec-Standortbeauftragter bei Bosch Rexroth in Lohr, in der Grundschule Sackenbach zu Gast, um den Pädagogen im Rahmen einer Fortbildung die Funktionen und Möglichkeiten mit KiTec aufzuzeigen. Ziel von „KiTec – Kinder entdecken Technik“ ist es, bei Kindern frühzeitig Interesse für das spannende Thema Technik zu wecken und den entsprechenden Schulstoff handlungsorientiert zu vermitteln.

Lohr am Main: Kern des Projekts sind dreiteilige Koffersets, mit denen etwa 25 Kinder gleichzeitig arbeiten können. Sie enthalten aus dem Alltag bekannte Werkzeuge, Holz und Kleinteile, die in jedem Klassenzimmer eingesetzt werden können. Die Grundschüler beschäftigen sich mit kleineren Projekten aus den Bereichen Bau-, Fahrzeug- und Elektrotechnik – und erlernen so auf spielerische Art und Weise naturwissenschaftliche, technische und für die Persönlichkeitsentwicklung wichtige Grundlagen.

„Wir finden es ausgesprochen wichtig, dass Technik für die Kinder erlebbar ist. Unser Ziel ist es, Kinder durch Projekte wie KiTec für technische Themen zu begeistern“, betont Andrea Göbbels, Leiterin Aus- und Weiterbildung bei Bosch Rexroth in Lohr. „Durch die KiTec-Projekte wird den Grundschülern der Schulstoff kurzweilig und mit Spaß und Freude vermittelt. Das gelingt nur durch das Engagement engagierter Lehrkräfte und einer auf Augenhöhe funktionierenden Bildungspartnerschaft.“

Bei der Fortbildung setzten die Pädagogen nach der theoretischen Einführung und einer Sicherheitsunterweisung mithilfe eines neuen Lehrerhandbuches die verschiedenen Projekte selbst um. Dazu zählten unter anderem der Bau von Stabpuppen, Brücken und Flaschenzügen sowie der Aufbau eines elektrischen Stromkreises, aufgebaut als heißer Draht.

„Es war eine angenehme und lustige Fortbildung, die auch mir als Ausbilder viel Spaß gemacht hat“, berichtete Bernd Mehling. „Die Lehrer haben sich mit viel Engagement ihren Projekten gewidmet und verletzt hat sich zum Glück niemand“, fügte er mit einem Schmunzeln hinzu. Die Pädagogen erwägen nun, ein Netzwerk für den Erfahrungsaustausch zu bilden. Zudem stehen ihnen die Mitarbeiter von Bosch Rexroth jederzeit helfend zur Seite, sollte es in der Schule Fragen zu den Projektarbeiten geben.

KiTec wurde vom Verein „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland“ gestartet. Die Vereinsmitglieder, zu denen auch Bosch Rexroth gehört, haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Standort Deutschland zukunftsfähiger zu gestalten, damit die nächste Generation fit für den globalen Wettbewerb wird. In diesem Rahmen hat der Antriebs- und Steuerungsspezialist Bildungspartnerschaften mit mehreren Kindergärten und Schulen in der Region vereinbart, unter anderem mit sämtlichen Grundschulen in Lohr. Im Vordergrund der gemeinsamen Aktivitäten steht die Vermittlung technischer und wirtschaftlicher Zusammenhänge.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 33.700 Mitarbeiter 2014 einen Umsatz von rund 5,6 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von über 70 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2015 meldete Bosch weltweit rund 5 400 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse .

 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin Schuerr
Maria-Theresien-Str. 23,
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1802
kerstin.schuerr@boschrexroth.de