Inhalt
PI 045-16 Lohr a. Main, 20.06.2016

Neues Auswahl- und Auslegungstool sorgt für Zeitersparnis und optimale Ergebnisse

Durchgängig digitales Engineering: Neues Auswahl- und Auslegungstool LinSelect für Linearachsen und Aktuatoren von Rexroth.

LinSelect von Rexroth schließt die digitale Toolkette von der Produktauswahl bis zur elektronischen Bestellung

Mit der Software LinSelect finden Konstrukteure zukünftig in nur fünf Schritten die optimalen Linearachsen und Aktuatoren aus rund 100.000 möglichen Rexroth-Produktvarianten. Das neue Auswahl- und Auslegungstool komplettiert die digitale Toolkette von der Produktauswahl bis zur Bestellung im Rexroth eShop. Die Auslegung kompletter Linearachsen und Aktuatoren umfasst über die Mechanik hinaus auch die passenden Rexroth-Motoren und -Antriebsregler. Eine Alpha Version präsentiert Rexroth erstmals auf der Messe Automatica.

Mit LinSelect schließt Bosch Rexroth die Toolkette für einen durchgängig digitalen Engineeringprozess von der Auswahl und Auslegung über die Konfiguration bis zur elektronischen Bestellung im eShop. Es bietet einen direkten Absprung zum jeweiligen Onlinekonfigurator. Auch ungeübte Anwender werden mit LinSelect ohne aufwändige Schulungen oder lange Einarbeitungszeiten intuitiv durch den Auswahl- und Auslegungsprozess geführt. In nur fünf Schritten grenzt die Software an Hand von individuellen Eingabemöglichkeiten die Zahl der möglichen Varianten immer weiter ein. Neben der reinen Berechnung mathematischer Größen integrieren die Software-Entwickler auch ein Regelwerk in das Auslegungstool. In diese intelligenten Algorithmen fließt das umfangreiche Know-how in der anwendungsspezifischen Auslegung von Linearsystemen ein. Über die reine Mechanik hinaus schlägt das Tool auch den passenden Rexroth Motor- und Antriebsregler vor.

LinSelect ist bis zur ersten freigegebenen Release Version bereits bei den ersten Usern auf Probe im Einsatz. Die Anregungen und Wünsche der Anwender, auch im Hinblick auf User Experience fließen in die Weiterentwicklung ein.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 31.100 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de ,twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Karim Saad
Marktplatz 3
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-1782
Fax: +49 711 811-5171986
karim.saad@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren

10.04.2017
Presseinformation

Linearsystem steckt Schweißspritzer und Späne weg

Das ursprünglich kundenspezifisch für einen europäischen Automobilhersteller entwickelte Compactmodul CKK mit der Abdeckung „Resist“ hat Rexroth jetzt in das Standard-Produktprogramm der Lineartechnik überführt. Die einbaufertige Linearachse eignet sich besonders für das Handling von Bauteilen im Rahmen des Schweißprozesses oder bei trockener spanender Bearbeitung. Die neue Abdeckung ist frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen, LABS. In Anschlussmaßen, Konfiguration und Lieferzeiten entspricht die in Serie gefertigte neue Variante den Standardausführungen.


21.03.2017
Presseinformation

Elektromechanische Zylinder von Rexroth halten bis zu 25 Prozent länger

Bei gleichen Baugrößen hat Rexroth die Lebensdauer der Elektromechanischen Zylinder EMC um bis zu 25 Prozent erhöht. Das senkt die Lebenszykluskosten und verringert den Instandhaltungsaufwand für den Endanwender. Gleichzeitig verringert der Hersteller die Mindestlänge der Zylinder und verkürzt den notwendigen Einbauraum um bis zu 22 Prozent. Dadurch können Konstrukteure noch kompaktere Lösungen realisieren.