Inhalt
08.07.2016

Preis für Nachwuchsförderung von Arbeitsrechtlern

Ausbildung

Jan-Peter Bosch (links), Leiter Arbeitsrecht und Personalgrundsatzfragen, und Laura Reiter, Teilnehmerin am Graduate Specialist Program, beide von Bosch Rexroth in Lohr, nehmen die Auszeichnung aus den Händen von BVAU Präsident Alexander R. Zumkeller (2.v.l.) und Dr. Rupert Felder, Vizepräsident BVAU, entgegen.

Bundesverband: Bosch Rexroth setzt bei Fortbildung auf Fachkenntnis und unternehmerische Zusammenhänge gleichermaßen

Bosch Rexroth hat den Nachwuchspreis des Bundesverbands der Arbeitsrechtler in Unternehmen (BVAU) gewonnen. Die in diesem Jahr erstmals verliehene Auszeichnung würdigt das besondere Engagement in der Förderung arbeitsrechtlicher Fachkräfte und zeichnet das besondere Ausbildungs- und Qualifikationsniveau bei Bosch Rexroth im Bereich Arbeitsrecht aus. Laura Reiter, die als junge Arbeitsrechtlerin von der außergewöhnlichen Förderung profitiert, nahm den Preis gemeinsam mit Jan-Peter Bosch, Leiter der Abteilung für Arbeitsrecht und Personalgrundsatzfragen bei Bosch Rexroth, am 5. Juli in Frankfurt am Main entgegen. Dort fand zeitgleich die Mitgliederversammlung des BVAU statt.

Lohr a. Main. Reiter ist Teilnehmerin des so genannten Graduate Specialist Program im Bereich Arbeitsrecht (GSP), das bei Bosch Rexroth Juristen im Anschluss an das zweite Staatsexamen offen steht. Das meist zweijährige Förderprogramm setzt auf individuelle arbeitsrechtliche Fortbildung einerseits und auf das vertiefende Verständnis unternehmerischer Zusammenhänge andererseits. In den maximal sechs Stationen bei in- und ausländischen Fachabteilungen des Spezialisten für Antriebs- und Steuerungssysteme ermöglicht das Programm eine intensive Auseinandersetzung mit arbeitsrechtlichen Fragestellungen. Darüber hinaus fördert das GSP, das bei Bosch Rexroth auch in den Bereichen Entwicklung, Fertigung, technischer Vertrieb, Einkauf und Logistik angeboten wird, den Aufbau eines unternehmensweiten Netzwerks und Kenntnis unternehmensspezifischer Abläufe. Über den gesamten Zeitraum des Programms steht den Teilnehmern ein Mentor zur Seite.

Die Auszeichnung des BVAU, die sich ausschließlich auf die Förderung von Referendaren und Assessoren in privatwirtschaftlichen Unternehmen richtet, will die Bedeutung des Arbeitsrechts herausstellen und Unternehmen zur besonderen Förderung motivieren. Die Verleihung an Bosch Rexroth bestätigt das hohe Ausbildungsniveau und die attraktiven Beschäftigungsmöglichkeiten für Volljuristen im Unternehmen.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 31.100 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin Schürr
Maria-Theresien-Str. 23,
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1812
kerstin.schuerr@boschrexroth.de