Inhalt
Lohr, 11.07.2016

Neues Gebäude mit Werkstätten, Büros und Sozialräumen für die Gießerei

Nach nur 16 Monaten Bauzeit bietet der neue Komplex mit der internen Bezeichnung Lo320 im Lohrer Werk 1 neue Büroräume, Sanitäreinrichtungen sowie Werkstätten. Insgesamt wurden hierzu rund fünf Millionen Euro investiert. Das Gebäude fasst unter anderem Büroarbeitsplätze zusammen, die bisher aus Platzgründen an verschiedenen Stellen am Standort untergebracht waren. Der Neubau ermöglicht somit von Juli 2016 an kürzere Wege und einen wesentlich effizienteren Austausch. Gleichzeitig bietet der Komplex den Mitarbeitern der Gießerei deutlich modernere Sanitärräume als zuvor. Zudem erhalten die Instandhaltung und der Modellbau neue Werkstätten.

Die 2.900 Quadratmeter Nutzfläche unterteilen sich in:

  • Werkstattbereich Erdgeschoss: 750 Quadrameter
  • Büro Zwischengeschoss 90 Quadratmeter
  • Wasch-/Umkleidebereich in Ersten Obergeschoss: 750 Quadratmeter
  • Bürobereich im zweiten Obergeschoss: 750 Quadratmeter
  • Technikraum im Dachgeschoss: 180 Quadratmeter
  • Sonstige Flächen: 380 Quadratmeter.

Der Neubau, mit dessen Planung im Februar 2014 begonnen worden war, ist Teil der umfangreichen Modernisierungsarbeiten im Werk 1. Seit der Zugehörigkeit zur Bosch-Gruppe wurden bereits mehr als 50 Millionen Euro in die Zukunft der Gießerei in Lohr investiert.

Im Zusammenhang mit dem Gebäude Lo320 entsteht auch eine neue Energieversorgungszentrale, die im Jahr 2017 fertig gestellt wird. Die neue Anlage nutzt dann die in der Gießerei entstehende Wärme und speist sie in die Heizungsanlage aller Gebäude von Bosch Rexroth in der Liegenschaft Zum Eisengießer ein. Das senkt die Energiekosten und schont die Umwelt.

Insgesamt investiert Bosch Rexroth derzeit in diese Baumaßnahmen am Standort Lohr einen zweistelligen Millionenbetrag.

 

Pressesuche


Kontakt

Judith Mühlich
Maria-Theresien-Str. 23
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1207
Fax: +49 9352 18-1812
judith.muehlich@boschrexroth.de