Inhalt
PI 059-16 Lohr am Main, 16.08.2016

In fünf Schritten zum passenden Produkt

Auswahl- und Auslegungstool LinSelect von Rexroth

Das neue Auswahl- und Auslegungstool LinSelect von Rexroth führt Anwender intuitiv durch den Auswahl- und Auslegungsprozess für Linearachsen und Aktuatoren.

Neues Auswahl- und Auslegungstool LinSelect von Rexroth für Linearachsen und Aktuatoren: Intuitiv, intelligent und interaktiv

Mit dem neuen Auswahl- und Auslegungstool LinSelect von Rexroth finden Konstrukteure schnell und einfach die für ihre Anwendungen optimal geeigneten Linearachsen und Aktuatoren. Auf der Motek präsentiert Bosch Rexroth die erste Version des Softwaretools. Es führt Anwender in nur fünf Schritten durch das vielfältige Portfolio von rund 100.000 möglichen Produktvarianten. Die Auslegung umfasst über die umfangreiche mechanische Betrachtung hinaus auch die passenden Motoren und Antriebsregler von Rexroth.

LinSelect ist auf den Arbeitsalltag in der Konstruktion ausgelegt und nimmt die typischen Arbeitsabläufe bei Maschinenherstellern, Anlagenbauern und Systemintegratoren zum Ausgangspunkt. Das Software-Tool ist im Internet unter www.boschrexroth.de/linselect kostenlos downloadbar Nach einer einmaligen Registrierung haben Anwender vollen Zugriff auf das umfangreiche Angebot der Linearachsen und elektromechanischen Aktuatoren sowie die dazu passenden Motoren und Antriebsregler.

Intuitive Bedienerführung in 5 Schritten

Im ersten Schritt wählt der Anwender aus, ob er eine Linearachse oder einen Aktuator benötigt. Danach legt er die Konstruktionsmerkmale wie Einbaulage und verfügbaren Bauraum fest. Anschließend gibt er Prozessparameter ein und ergänzt diese um die Einsatzbedingungen und gewünschte Laufleistung. Im Ergebnis zeigt LinSelect die für die Anwendung technisch beste Lösung an. Die Software stellt bei sämtlichen Auswahlmöglichkeiten kontextorientierte Direkthilfen und Dialogfenster bereit. Durch die intuitive Bedienerführung leitet LinSelect auch ungeübte Anwender ohne aufwändige Schulungen oder lange Einarbeitungszeiten intuitiv durch den Auslegungsprozess.

Intelligenter Produktfilter mit Know-how

Neben der reinen Berechnung mathematischer Größen hat Rexroth ein Regelwerk in das Auslegungstool integriert. In diesen intelligenten Algorithmen ist das umfangreiche Know-how der Rexroth Spezialisten in der anwendungsspezifischen Auslegung von Linearsystemen abgebildet. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und den automatischen Update Service werden dem Anwender immer aktuelle Produktdaten und neue Funktionalitäten bereitgestellt.

Interaktiv bis zur Bestellung

Das neue Auslegungstool vervollständigt die Toolkette für den durchgängig digitalen Engineeringprozess. Der Anwender kann einmal eingegebene Projekte jederzeit wieder aufrufen und mit neuen Daten nachrechnen. Das entspricht dem typischen Vorgehen in der Konstruktion, im Verlauf eines Projektes die Anforderungen an einzelne Achsen und Aktuatoren immer genauer zu spezifizieren.

Die von LinSelect ermittelten Produktvarianten überträgt der Anwender per Mausklick direkt in den nachgelagerten Online-Konfigurator, um dort weitere Optionsausprägungen, wie Schalter, vorzunehmen. Im Anschluss stellt Rexroth das CAD-Modell in den gängigen Formaten zur Verfügung. Weiter stehen alle Daten für den eShop, die Online-Bestellplattform von Rexroth, zur Verfügung, in den die Anwender mit einem Klick wechseln und die Bestellung auslösen können. Zusätzlich können Anwender die ausgewählten Linearsysteme oder ganze Projekte mit Kollegen, Zulieferern oder Kunden teilen. Damit unterstützt das Tool den Trend zum vernetzten Arbeiten.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 31.100 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de ,twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Karim Saad
Marktplatz 3
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-1782
Fax: +49 711 811-5171986
karim.saad@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren

07.12.2016
Presseinformation

Lebensdauer um 80 Prozent gesteigert

Eine um bis zu 80 Prozent erhöhte Lebensdauer der Kugelgewindetriebe hat Bosch Rexroth durch kontinuierlich verbesserte Produktionsprozesse erreicht. Bei gleichen Leistungsanforderungen können Konstrukteure dadurch alternativ kleinere Baugrößen nutzen. Gleichzeitig verkürzt Bosch Rexroth durch eine Digitalisierung der Engineering- und Bestellprozesse sowie optimierte Logistikprozesse die Lieferzeiten für maßgeschneiderte Kugelgewindetriebe. In Europa beispielsweise werden diese Baugruppen teilweise innerhalb von 24 Stunden ab Werk geliefert.


29.11.2016
Photo News

Wolken im Blick

Auf der Zugspitze untersuchen Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation turbulente Wolkenströmungen. Forschungsziel ist unter anderem, Wettervorhersagen zu verbessern. Das Institut vertraute für diese technisch anspruchsvolle Aufgabe auf Antriebe und Kugelschienenführungen von Rexroth.