Inhalt
PI 067-16 Lohr am Main, 16.09.2016

Fit für Industrie 4.0: Neue Industrie-PC-Generation

IndraControl VPB40.4

Speziell für raue Umgebungen und hohe Anforderungen an die Rechenleistung: Neueste IPC-Generation von Rexroth mit neuen Prozessoren und zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten.

IndraControl VPB40.4 von Rexroth mit deutlich gesteigerter Leistung

Die Steuerung und Regelung komplexer Prozesse und Anlagen in rauen Umgebungsbedingungen: Diese Anforderungen erfüllen nur leistungsfähige Industrie-PCs. Besonders für Industrie 4.0 Anwendungen steigen die Anforderungen der Automatisierung an IPCs weiter an. Bosch Rexroth stellt hierfür die neue IPC-Generation IndraControl VPB40.4 mit deutlich mehr Rechen- und Grafikleistung zur Verfügung. Aktuelle Mehrkernprozessoren, eine Vielzahl von Schnittstellen und Erweiterungsmöglichkeiten bilden die Basis zur Lösung anspruchsvoller Automatisierungs- und Vernetzungsaufgaben in Anwendungen für das Internet of Things.

Die neuen Industrie-PCs IndraControl VPB40.4 basieren auf der in robusten Umgebungen bewährten Systemarchitektur der Vorgängergeneration. Bestückt mit den neuesten Intel Prozessoren stehen Geräte mit einem mehrfachen der bisher bekannten Performance zur Verfügung.

Zusammen mit der deutlich leistungsgesteigerten Grafikperformance unterstützen VPB40.4 auch die anspruchsvollsten Visualisierungsanforderungen, wie sie in zukünftigen Maschinen und Anlagenkonzepten benötigt werden. Für die Visualisierung und Bedienung der Anlage können die neuen Industrie-PCs VPB40.4 mit den bewährten, robusten Bediendisplays der Baureihe IndraControl VDP, zum Beispiel in Multitouch-Ausführung, kombiniert werden.

Neben den leistungsfähigen Intel-Prozessoren umfasst die Ausstattung der neuen Industrie-PCs zwei Gbit-LAN-Netzwerkanschlüsse, sieben USB-Schnittstellen sowie einen Anschluss für das Bediendisplay und einen weiteren für Monitore mit Display-Port-Schnittstelle. Für Hardware-Erweiterungen stehen wahlweise zwei oder vier Einsteckplätze für PCI- und PCIe-Einsteckkarten zur Verfügung. Bei den Massenspeichern haben Anwender die Auswahl zwischen konventionellen Festplatten und verschleißfreien Solid-State-Speichern. Bosch Rexroth liefert die Industrie-PCs mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows 10 aus. Die vorinstallierte Software umfasst Spracherweiterungen, Embedded und Security-Features sowie Software-Tools für die Wartung und Diagnose des Geräts.

Die neuen Industrie-PCs werden unter anderem ergänzt durch leistungsfähige Softwarepakete zur Steuerung, Regelung, Visualisierung, Datenverarbeitung, Analyse, Vernetzung. Damit ist IndraControl VPB40.4 die optimale Lösung für unterschiedliche Anforderungen in aktuellen und zukünftigen Industrie 4.0-Anwendungen.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 31.100 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Karim Saad
Marktplatz 3
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-1782
Fax: +49 711 811-5171986
karim.saad@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren

21.11.2016
Presseinformation

Industrie 4.0 für Neu- und Bestandsmaschinen

Bestehende Maschinen und Anlagen kosteneffizient vernetzen und durch neu gewonnene Informationen die eigenen Produktionsprozesse oder die Produktqualität verbessern: Mit dem IoT Gateway von Rexroth ist die Anbindung an Industrie 4.0 Umgebungen möglich, ohne in die Automatisierungslogik einzugreifen. Es sammelt Sensor- und Prozessdaten und überträgt sie an übergeordnete IT-basierte Lösungen wie beispielsweise MES, Cloud-Anwendungen, Systeme zur lokalen Überwachung von Maschinenzuständen oder der Analyse von Prozessdaten. Das modulare Softwarekonzept basiert auf Linux, Java Apps und offenen Schnittstellen. Die Konfigurierung und Handhabung erfolgen webbasiert, programmierfrei und logisch in drei einfachen Schritten.


14.11.2016
Presseinformation

Synchronservomotoren IndraDyn S – MS2N um zusätzliche Varianten erweitert

Moderne Maschinenkonzepte verlangen nach hochperformanten und flexibel konfigurierbaren Antriebssystemen. Rexroth hat dafür sein umfangreiches Programm der neu konzipierten Synchronservomotoren - Baureihe MS2N, mit Maximaldrehmoment von 4 Nm bis 360 Nm, um fremdbelüftete und wassergekühlte Varianten erweitert.