Inhalt
Schweinfurt, 31.10.2016

Schweinfurt: Neues Ausbildungszentrum feierlich eingeweiht

Am Freitag wurde die neue Ausbildungswerkstatt bei Bosch Rexroth in Schweinfurt offiziell eröffnet. Von links: Celiné Danzer, Auszubildende Industriemechanikerin, 2. Ausbildungsjahr, Sebastian Remelé, Oberbürgermeister Schweinfurt, Harald Krug, Kaufmännische Leitung Schweinfurt, Peter Seifert, stellv. Landrat Schweinfurt, Bertram Wolf, Ausbildungsleiter Schweinfurt

Mit seinem neuen Ausbildungszentrum in Schweinfurt setzt Bosch Rexroth Maßstäbe bei der Nachwuchsförderung

Für die Ausbildung bei Bosch Rexroth begann mit dem Start des neuen Ausbildungsjahres ein neues Zeitalter: Am Standort Schweinfurt gibt es wieder eine eigene Ausbildungswerkstatt. Zur offiziellen Einweihung des Ausbildungszentrums trafen sich am 28. Oktober Vertreter von Stadt und Landkreis mit Unternehmensvertretern und zahlreichen Gästen in den neuen Räumlichkeiten. Oberbürgermeister Sebastian Remelé würdigte in seinem Grußwort das Engagement seitens des Unternehmens für eine zukunftsgerichtete Berufsqualifizierung. Die neue Ausbildungsstätte auf dem Werksgelände ermöglicht auf rund 600 Quadratmetern vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für angehende Mechatroniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik sowie für Industriemechaniker. Daneben wird auch die Ausbildung für Industriekaufleute sowie eine Reihe dualer Studiengänge angeboten.

Schweinfurt. Neben dem Oberbürgermeister gratulierten bei der Einweihung auch der stellvertretende Landrat des Landkreises Schweinfurt, Peter Seifert, sowie Peter Kornell, erster Bürgermeister der Stadt Volkach und Herr Dr. Lukas Kagerbauer von der Industrie und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt. Sie lobten den Weitblick, in ein neues Ausbildungszentrum zu investieren und dankten für die Stärkung der Region. Bei der Führung durch die neue Werkstatt zeigten sich die Gäste beeindruckt von der flexiblen Ausstattung der Schulungsplätze und dem großzügigen Platzangebot für vielseitige Lernbedürfnisse. So konnte auch die Ausbildung von Mechatronikern wieder nach Schweinfurt geholt werden, die zuletzt am Standort Bamberg stattfand. Neben ebenso modernen wie sicheren Bohr-, Dreh- und Fräsmaschinen umfasst die Einrichtung sechs Schulungsstände für Elektro-Pneumatik und Hydraulik sowie ebenfalls sechs Mechatronik-Schulungsmodule.

„Ich freue mich sehr über die Eröffnung der neuen Räumlichkeiten. Die Entscheidung, die Ausbildung wieder in unser Schweinfurter Werk zu integrieren, stärkt unseren Standort und ist ein klares Signal für den dauerhaft hohen Stellenwert der Ausbildung bei Bosch Rexroth“, betont Harald Krug, Kaufmännischer Werkleiter in Schweinfurt. „Die Nachwuchskräfte profitieren nun von der großen Nähe zu neuen Prozessen und Technologien wie beispielswiese Industrie 4.0. Außerdem können wir vor Ort die Ausbildungsinhalte stärker auf Kundenanforderungen ausrichten. Wir haben ein gutes Umfeld geschaffen, damit man gerne zur Arbeit geht.“

Derzeit profitieren rund 60 Auszubildende und Dual Studierende in Schweinfurt und Volkach von den hervorragenden Bedingungen in der neuen Lehrwerkstatt. Für die Vermittlung breiter Praxiskenntnisse durchlaufen die Nachwuchskräfte während ihrer Ausbildung verschiedene Abteilungen.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 31.100 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin Schürr
Maria-Theresien-Straße 23
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1812
kerstin.schuerr@boschrexroth.de