Inhalt
PI 112-11 10.10.2011

Sichere Dokumentation auch im Funkschatten

Sichere Dokumentation auch im Funkschatten

Der messende Funk-Akkuschrauber dokumentiert Verschraubungen auch im Funkschatten und bei Akkuwechsel.

Prozesssicher und ergonomisch: messender Funk-Akkuschrauber von Rexroth

Mit dem messenden Funk-Akkuschrauber reagiert Rexroth auf die Anforderungen der Industrie. Der Antriebs- und Steuerungsspezialist hat die gesamte Steuerungs- und Leistungselektronik vollständig in den Funk-Akkuschrauber integriert. Die dezentrale Steuerung überwacht bei jedem Arbeitsgang Drehmoment- und Drehwinkel der Verschraubungen und sendet die Ergebnisse drahtlos an eine Empfangsstation. Bei auftretenden Funkschatten puffert sie Daten zwischen und gibt diese weiter, sobald wieder eine Verbindung mit dem Netzwerk besteht. Die Ergebnisse bleiben auch bei einem Akkuwechsel erhalten. Damit erfüllt der messende Funk-Akkuschrauber alle Anforderungen an sicherheitskritische Verschraubungen der Klasse A nach VDI2862.

Der Funk-Akkuschrauber fügt sich entweder direkt oder über einen zusätzlichen Controller nahtlos in vorhandene Infrastrukturen des Anwenders ein. Dabei wird sowohl der 2,4-GHz als auch der 5-GHz WLAN-Standard unterstützt. Durch die direkte Funkverbindung zwischen Schrauber und Access-Point kann der Einsatz eines zusätzlichen Controllers entfallen.

Das Werkzeug in Leichtbauweise unterstützt den Werker bei der fehlerfreien Arbeit. Ein großes Farb-Display am Schrauber zeigt dem Arbeiter unabhängig von seiner Position und der Funkverbindung immer direkt und eindeutig die Qualität der Verschraubung an: grüner Display-Hintergrund für korrekte Ergebnisse, roter Display-Hintergrund für Fehler. Eine Variante mit zusätzlichem integriertem Scanner zur Werkstückerkennung ist ebenfalls verfügbar und gewährleistet die korrekte Zuordnung der Schraubdaten. Die Funk-Akkuschrauber decken das Leistungsspektrum bis 50 Nm ab und werden von Rexroth unter Volllast in Dauerläufen auf 500 000 wartungsfreie Verschraubungen getestet.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2010 mit 34.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,1 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 285 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 47,3 Milliarden Euro. Für 2011 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 50 Milliarden Euro und eine Mitarbeiterzahl von gut 300.000 zum Jahresende. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2010 gab Bosch 3,8 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 3.800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.de , www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Bosch Rexroth AG 
Marktplatz 3 
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
Anfragen-PR@boschrexroth.de