Inhalt
PI 104-11 10.10.2011

Druckluftverbrauch immer im Blick

Druckluftverbrauch immer im Blick

Der neue Durchflusssensor AF1 von Rexroth sorgt durch zuverlässige Erfassung des Luftverbrauchs für mehr Effizienz

Die Durchflusssensoren der Serie AF1 ermöglichen einen permanenten Vergleich der Ist-Werte mit den prozesskonformen Sollwerten einer Anlage. So können die Durchflüsse sicher kontrolliert werden. Größere Leckagen und ein zu höherem Luftverbrauch führender Verschleiß werden zeitig erkannt. Unnötig erhöhter Verbrauch wird so transparent, Verbrauchskosten lassen sich verursachergerecht zuordnen.

Die neuen Sensormodule AF1 ermitteln den Durchfluss auf Basis der Druckdifferenz zwischen zwei internen Messstellen. Sie besitzen je zwei PNP-/NPN-Schaltausgänge und einen Analogausgang. Für die beiden Schaltausgänge lassen sich Schaltpunkte bezogen auf Durchfluss, Luftverbrauch oder Druck festlegen; diese Programmierung ist einfach und intuitiv. Der Analogausgang liefert den Durchflusswert. Alle Messgrößen können selektiv auf dem großformatigen Display mit Hintergrundbeleuchtung dargestellt werden. Dabei sind die üblichen internationalen Einheiten wählbar.

Die AF1 kann mit den entsprechenden Verblockungssätzen als Stand-alone-Gerät montiert oder – auch nachträglich - in die Wartungseinheiten der Serie AS in unterschiedlichen Baugrößen integriert werden.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2010 mit 34.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,1 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 285 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 47,3 Milliarden Euro. Für 2011 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 50 Milliarden Euro und eine Mitarbeiterzahl von gut 300.000 zum Jahresende. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2010 gab Bosch 3,8 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 3.800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.de , www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Bosch Rexroth AG 
Marktplatz 3 
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
Anfragen-PR@boschrexroth.de