Inhalt
PI 080-11 17.08.2011

Ermöglicht den Zugang zum Werkstück von unten

Ermöglicht den Zugang zum Werkstück von unten

Offen für weitere Anwendungen: Die neue offene Strecke des Rexroth-Transfersystems TS 5 ermöglicht den Zugang zum Werkstück von unten

Eine offene Strecke erweitert als neues Standardmodul die Einsatzmöglichkeiten des Rexroth-Transfersystems TS 5

Das Transfersystem TS 5 mit Königswelle bietet wartungsfreien Betrieb, geräuscharmen Lauf und hohe Energieeffizienz dank eines guten Wirkungsgrads. Je nach Werkstückgröße können Kunden den Rollenförderer in den Systembreiten 455, 650 und 845 Millimeter wählen. Das System ist so aufgebaut, dass ein Abzweigen auch über die Antriebsseite hinweg nach links oder rechts möglich ist, was die Projektierung stark vereinfacht. Die Produkte werden entweder auf Werkstückträgern oder unmittelbar auf einer Rollenbahn transportiert.

Die neue offene Strecke bietet einen hohen Freiraum zur direkten Einbindung automatisierter Prozesse. Statt der bisher notwendigen Speziallösungen steht Anwendern mit der offenen Strecke jetzt ein Standardmodul zur Verfügung. Für den Werkstückträger-Transport werden dabei beidseitig gelagerte kurze Rollen eingesetzt, so dass die Stabilität des Systems gewährleistet ist.

Das Antriebskonzept lässt dem Anwender viel Spielraum für maßgeschneiderte Lösungen: Die offene Strecke kann mit einseitiger oder beidseitiger Königswelle ausgestattet werden. Der einseitige Antrieb bietet bis zu einem Werkstückträgergewicht von 200 Kilogramm eine besonders wirtschaftliche Lösung. Bei schwereren Anwendungen oder stark außermittiger Schwerpunktlage garantiert der beidseitige Antrieb den sicheren Transport.

Anwender können ihr spezifisches System mit offenen und geschlossenen Strecken in kurzer Zeit leicht zusammenstellen. Hierzu enthält die Rexroth-Projektierungssoftware MTpro sämtliche Komponenten des TS 5-Baukastens als 3D-Modelle. Weitere Planungssicherheit bieten die definierten Schnittstellen, indem sich alle Teile beliebig miteinander kombinieren lassen. Die robuste Konstruktion des TS 5 ermöglicht Anwendungen in rauen Umgebungen bis hin zur Zerspanung.

Rexroth auf der Motek in Stuttgart: Halle 3, Stand 3305

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2010 mit 34.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,1 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 285 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 47,3 Milliarden Euro. Für 2011 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 50 Milliarden Euro und eine Mitarbeiterzahl von gut 300.000 zum Jahresende. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2010 gab Bosch 3,8 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 3.800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.de , www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Bosch Rexroth AG 
Marktplatz 3 
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
Anfragen-PR@boschrexroth.de