Inhalt
PI 085-11 02.08.2011

Leistung nur dann, wenn der Prozess sie braucht

Leistung nur dann, wenn der Prozess sie braucht

Die bedarfsgerechte Druckerzeugung mit drehzahlvariablen Pumpenantrieben von Rexroth senkt den Energiebedarf der Hydraulik in Werkzeugmaschinen um bis zu 70 Prozent.

Drehzahlvariable Pumpenantriebe Sytronix FcP 5000 senken Betriebskosten von Werkzeugmaschinen

Der aus einem Norm-Asynchronmotor und einem Frequenzumrichter bestehende drehzahlvariable Pumpenantrieb Sytronix FcP 5000 kommt primär in Konstantdrucksystemen zum Einsatz. Durch die Bereitstellung von bedarfsgerechtem Volumenstrom hält er den Systemdruck konstant. Die speziell auf den drehzahlvariablen Betrieb optimierten Pumpen decken einen großen Drehzahlbereich mit hohem Wirkungsgrad ab. So erreicht die Innenzahnradpumpe PGH-3X mehr als 3.000 Umdrehungen pro Minute. Im Teillastbetrieb kann sich die Drehzahl auf bis zu 100 Umdrehungen pro Minute ohne Einschränkungen beim Betriebsdruck reduzieren. Der Schalldruckpegel der Hydraulikaggregate sinkt dadurch um bis zu 20 dB(A). Bislang notwendige Sekundärmaßnahmen zum Schallschutz können damit meist entfallen. FcP 5000-Lösungen senken den Energieverbrauch auch bei bereits vorhandenen Hydraulikanlagen.

Gerade bei den in Werkzeugmaschinen üblichen Klemm- und Spannfunktionen verhindert der drehzahlvariable Pumpenantrieb Sytronix FcP 5000 unnötigen Energieverbrauch. Während einzelner Phasen des Maschinenzyklusses senkt er die Drehzahl des Motors bedarfsgerecht ab. Durch das Absenken der mittleren Drehzahl über den gesamten Maschinenzyklus sinkt der Energieverbrauch je nach Zykluscharakteristik um 30 bis 80 Prozent. Das senkt den Wärmeeintrag in das Öl, sodass sich Aufwendungen zum Kühlen des Aggregats deutlich reduzieren.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2010 mit 34.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,1 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 285.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 47,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2010 gab Bosch 3,8 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 3.800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.de , www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Bosch Rexroth AG 
Marktplatz 3 
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
Anfragen-PR@boschrexroth.de