Inhalt
PI 023-11 04.04.2011

Offen für Ethernet-basierte Echtzeit

Offen für Ethernet-basierte Echtzeit

Integrierte Achsregler vereinfachen die Automatisierung durch offene Schnittstellen zu den verbreiteten ethernet-basierten Echtzeitprotokollen SERCOS III, EtherCAT sowie VARAN.

Integrierte Achsregler von Rexroth vereinfachen Automatisierun

Die dezentrale Baugruppe kombiniert eine auf den robusten Betrieb optimierte Steuerungselektronik inklusive Software, Drucksensorik und einer Ventilplattform in NG 10 für den schaltschranklosen Einsatz. Sie schließt den Regelkreis dezentral und verringert damit den Verkabelungsaufwand deutlich. Über die Multi-Ethernet-Anbindung übernehmen die Motion Controls die harte Echtzeitregelung dynamischer Bewegungsaufgaben bei höchster Transparenz und durchgängigem Datenfluss. Sie unterstützen sowohl den Open-Loop als auch den Closed-Loop-Betrieb.

Rexroth hat sein umfassende Anwendungs-Know-how für elektrohydraulische Regler in Werkzeugmaschinen, Pressen, Kunststoff-, Holz- und Papiermaschinen sowie anderen Applikationen umfassend in die weiterentwickelte Software integriert. Best-in-Class-Regler für Positions-, pQ- sowie Druck-, Differenzdruck- und Volumenstromregelung beschleunigen die Realisierung hydraulischer Funktionen. Optimierte Algorithmen und Kennfelder eröffnen einen hohen Freiheitsgrad, die Funktionen flexibel auf neue Applikationen anzupassen. Für die Projektierung, Inbetriebnahme, Parametrierung und Diagnose stellt Rexroth die Engineeringumgebung IndraWorks bereit. Mit einheitlichen Softwaretools und einer durchgängigen Struktur vereinfacht sie den gesamten Engineeringprozess über alle Antriebs- und Steuerungstechnologien.

Beim pQ-Regler übernehmen Steuer- und Regelungsalgorithmen die Druck-, Differenzdruck und Volumenstromregelung. Mit Hilfe der integrierten Drucksensoren kann der Anwender durch Differenzdruckmessung eine echte Volumenstromregelung ohne zusätzliche Druckwaage und externe Maschinensensorik aufbauen. Für die Achsregelung wertet die dezentrale Elektronik bis zu zwei analoge Sensoren für Druck und ein absolutes Wegmesssystem SSI aus. Die Verarbeitung digitaler und analoger Signale erhöht die Flexibilität. Die neue Variante ergänzt die Funktionalitäten der bewährten IAC-P- und IAC-R-Baureihen von Rexroth, die über die Feldbusanbindung zu PROFIBUS und CANBus mit der übergeordneten Steuerung kommunizieren.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten von Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für die Anlagenausrüstung und Fabrikautomation, für mobile Arbeitsmaschinen sowie für die Nutzung regenerativer Energien. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2009 mit 34.200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,1 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter: www.boschrexroth.com/press

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 283 500 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2010 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 47,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2010 gab Bosch rund vier Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 3800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.de , www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Bosch Rexroth AG 
Marktplatz 3 
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
Anfragen-PR@boschrexroth.de