Inhalt
06.04.2011

Rexroth senkt mit Energieeffizienz-Beratung CO2-Ausstoß nachhaltig und wirtschaftlich

Rexroth senkt mit Energieeffizienz-Beratung CO2-Ausstoß nachhaltig und wirtschaftlich

Rexroth hat auf der Hannover Messe 2011 mit seiner systematischen Energieeffizienz-Beratung ein Dienstleistungspaket für neue und bestehende Fertigungslinien und Fabriken aller Branchen vorgestellt. Dr. Karl Tragl, Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG, über die Dienstleistung und die umfassende Herangehensweise des Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien:

„Bosch Rexroth hat sich zum Ziel gesetzt , die CO2-Emissionen aller Rexroth-Werke weltweit bis 2020 um 20 Prozent zu reduzieren. Das dabei gesammelte Know-how stellen wir jetzt auch anderen Industrieunternehmen zur Verfügung. Die speziell ausgebildeten Energieeffizienzberater von Rexroth kennen alle Antriebs- und Steuerungstechnologien in der Tiefe und verfügen über umfassende Erfahrung in nahezu allen Maschinentypen. Die Beratungsleistung umfasst eine Maßnahmenplanung mit Wirtschaftlichkeitsberechnungen und die praktische Umsetzung vor Ort. Pilotprojekte belegen, dass sich die Investitionen oft innerhalb eines Jahres durch eine deutliche Energieeinsparung amortisieren.“

 

Pressesuche



Das könnte Sie auch interessieren

19.07.2016
Statement

Klarer Vorsprung durch intelligente Lineartechnik

Dr. Steffen Haack, Mitglied des Vorstands mit Zuständigkeit für die Business Unit Industrial Applications und Koordination Vertrieb der Bosch Rexroth AG spricht über Fortschritte in der Lineartechnik und wie sie aktuelle Trends in der Fabrik unterstützt.


09.02.2016
Presseinformation

Mehr Rechenleistung für höhere Produktivität

Maschinenhersteller verlagern immer mehr Funktionen in die Software. Die verfügbare Rechenleistung der Steuerungshardware ist dabei ein entscheidender Parameter für den möglichen Funktionsumfang und für kürzere Zykluszeiten. Mit dem Upgrade zur IndraControl L75 mit einem Mehrkernprozessor steigert Bosch Rexroth die Leistungsfähigkeit der Steuerungshardware um mehr als 25 Prozent ̶ bei gleichem Preis im Vergleich zur IndraControl L65. Motion Logic-Systeme können damit die Produktivität weiter steigern.