Inhalt
PI 043-13 23.07.2013

Prozesssicherheit mit Rexroth Pneumatics

Prozesssicherheit mit Rexroth Pneumatics

Mit Automationskomponenten in hygienischem Design ist der Anwender auch bei der Qualitätskontrolle des Endprodukts auf der sicheren Seite.

Pneumatikkomponenten im hygienischen Design und aus robusten Materialien sorgen für sichere Nahrungsmittelherstellung

Bei der Nahrungsmittelherstellung setzen Anwender auf höchste Hygienestandards und erwarten von der Maschinentechnik, dass sie auf häufige Reinigungszyklen ausgelegt ist. Rexroth Pneumatics bietet ein breites Spektrum darauf ausgelegter Komponenten: Von EHEDG-zertifizierten Clean Line Ventilen in der Schutzklasse IP69K über korrosionsbeständige Zylinder und Greifer bis hin zur Luftaufbereitung. Die Konstruktionen entsprechen den Prinzipien des hygienischen Designs und vereinfachen so die zuverlässige und gründliche Reinigung. Mit dem Konzept der dezentralen Pneumatik eröffnet Rexroth Pneumatics darüber hinaus erhebliche Potenziale, die Systemkosten und den Druckluftverbrauch in der Lebensmittelherstellung zu senken.

Mit den aufeinander abgestimmten Komponenten bietet Rexroth Pneumatics pneumatische Handhabungslösungen für die Nahrungsmittelverarbeitung und -verpackung. Das können sowohl einzelne pneumatische Einheiten sein wie auch komplette Pneumatiksysteme, die kundenspezifisch entwickelt und zusammengestellt werden. Gerade die Automation von Prozessen in Verarbeitungs- und Verpackungsanlagen erfordert spezifisch ausgelegte Subsysteme, um alle erforderlichen Prozessschritte sicher zu durchlaufen. Hier bieten aufeinander abgestimmte Pneumatik-Komponenten im hygienischen Design einen deutlichen Mehrwert. Zusätzlich reduziert beispielsweise der dezentrale Einbau einzelner Ventilsysteme nah am Zylinder den Energiebedarf deutlich, weil durch die kürzeren Schlauchlängen der Druckluftverbrauch sinkt.

Maßgeschneiderte Pneumatiklösungen

Bei allen Produktkonfigurationen legen die Experten von Rexroth Pneumatics Wert darauf, beste Produktivität bei möglichst geringem Druckluftverbrauch zu erreichen. Hierbei unterstützen die auch für Kunden online verfügbaren Konfigurations- und Berechnungsprogramme, beispielsweise der Luftverbrauchsrechner.

Die Pneumatik-Experten von Rexroth stellen konfigurierte Aktoren mit passender Ventiltechnik und dem notwendigen Zubehör sowie der Druckluftaufbereitung zusammen. Die Lieferung erfolgt einbaufertig. Spezielle Anforderungen einer Applikation - beispielsweise hinsichtlich des Bauraums, der Geschwindigkeit oder des hygienischen Designs - lassen sich mit den modularen Systemlösungen oder kundenspezifischen Sonderkonstruktionen einfach umsetzen. Auch säurebeständige Verbindungen sorgen dabei für Sicherheit in der Anlage. Auf Wunsch liefert Rexroth Pneumatics die pneumatische Steuerung auch im Edelstahlschaltschrank.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Pneumatik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 37.500 Mitarbeiter 2012 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeugtechnik, Energie und Gebäudetechnik, Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern erwirtschafteten mehr als 306.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2012 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 52,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2012 gab Bosch rund 4,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete mehr als 4.700 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern – Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
manuela.kessler@boschrexroth.de