Inhalt
PI 026-13 25.03.2013

Intelligente Antriebstechnik sucht den Austausch

Intelligente Antriebstechnik sucht den Austausch

MAE setzt bei den neuen Großteil-Richtanlagen auf drehzahlvariable Pumpenantriebe, die MAE und Rexroth in gemeinsamer Entwicklungsarbeit genau auf diese Anwendung hin optimiert haben.

MAE-Großteilrichtanlage mit drehzahlvariablen Pumpenantrieben Sytronix von Rexroth

Die neue, patentierte Großteil-Richtanlage der MAE Maschinen- und Apparatebau Götzen GmbH korrigiert Krümmungen in bis zu 30 Meter langen Profilen auf unter 0,1 mm Abweichung. Die zur Bewegung des Richtstößels eingesetzten drehzahlvariablen Pumpenantriebe Sytronix sorgen für hohe Energieeffizienz und präzise Bewegungen. Eine Antriebslösung, die so perfekt auf die Anwendungsaufgabe zugeschnitten ist, konnte nur zustande kommen, weil der Maschinenhersteller MAE sein Know-how mit der Technologieerfahrung von Bosch Rexroth zusammenbrachte.

„Unsere Erfahrungen mit dem Prozess und mit hydraulischen Antrieben ergänzen sich ideal mit dem tiefen Verständnis von Bosch Rexroth für sämtliche Antriebstechnologien und anspruchsvolle Bewegungssteuerungen“, betont Manfred Mitze, Geschäftsführer von MAE. Die im drehzahlvariablen Pumpenantrieb Sytronix integrierte antriebsbasierte Steuerung sorgt gleichermaßen für eine hohe Energieeffizienz und hochpräzise Bewegungen.

MAE setzt bei den Großteil-Richtmaschinen auf drehzahlvariable Pumpenantriebe, die MAE und Rexroth in gemeinsamer Entwicklungsarbeit genau auf diese Anwendung hin optimiert haben. Zwei Axialkolbenpumpen erzeugen einen Arbeitsdruck von 315 bar. Die von MAE entwickelte Richtmesssteuerung RICOS vermisst die Werkstücke und errechnet daraus je nach Materialstärke und –art die notwendige Hubzustellung des Pressstößels. „Die in RICOS integrierte Prozesserfahrung ist unsere Kernkompetenz“, hebt Manfred Mitze hervor. Unterhalb der Maschinensteuerung regelt das antriebsbasierte Motion-Logic-System IndraMotion MLD von Rexroth die Bewegungen hoch präzise und dynamisch. Es schließt dezentral den Regelkreis zwischen Zylinderposition, Kraft und Drehzahl des Pumpenantriebs. Die Drehzahlregelung erfolgt so feinfühlig, dass MAE den Regelzylinder ohne Regelventile direkt positioniert. Das vereinfacht die hydraulische Schaltung. Die antriebsbasierten Steuerungen koordinieren darüber hinaus weitere Servoantriebe in der Maschine.

Die in Presskraft und Größe skalierbaren Großteil-Richtanlagen von MAE kommen in Stahlwerken zum Einsatz, um Krümmungen bei massiven Profilen und Walzen zu korrigieren. MAE ist ein mittelständischer Maschinenhersteller mit Sitz im niederrheinischen Erkrath, der sich auf die Kerntechnologien Richten und Fügen konzentriert.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2011 mit 38.400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 6,4 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten mehr als 300.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2011 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 51,5 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2011 gab Bosch mehr als 4 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 4.100 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
manuela.kessler@boschrexroth.de