Inhalt
PI 061-12 04.09.2012

Sicher auf hoher See

Sicher auf hoher See

Kompakte Hydrauliksteuerblöcke gewährleisten sichere Arbeit von Winden

Ob zum Verankern des Schiffes oder dem Absetzen von Lasten auf dem Meeresgrund – die Einsatzmöglichkeiten von Winden im Marine- und Offshorebereich sind äußerst vielfältig. Sicherheit ist dabei oberstes Gebot. Durch ein zusätzlich verbautes Ventil im Steuerblock DSE von Rexroth bleiben die Haltekräfte selbst bei inaktiver Bremse bestehen. Die kompakte Bauweise verringert die Kosten und den Installationsaufwand für den Anwender.

Der Sicherheitsaspekt hat bei Winden eine besonders große Bedeutung. Wird beispielsweise die Hydraulikversorgung zu einer Winde im Haltebetrieb unterbrochen, ohne dass eine Bremse aktiv ist, kann die Last am Haken im schlimmsten Fall unkontrollierbar abfallen. Um die Sicherheit selbst in diesen Fällen sicherzustellen, verbaut Rexroth ein zusätzliches Ventil, das auf fallenden Öldruck reagiert. Es hält as Öl im Motor und verhindert damit das Entweichen von Öl in den Tank wird. Der Motor wird sich zwar langsam drehen, kavitiert aber nicht und die Haltekräfte bleiben bestehen. Zum Bremsen kann der Anwender zwischen Lamellenbremsen und einem Bremsband, das auf den Windentrommelrand wirkt, wählen. Zur Lösung der Bremse ist eine automatische Bremsenfreigabefunktion mit integriertem Druckminderventil im Block verfügbar.

Die Windensteuerventile der Baureihe DSE können direkt am Motor montiert werden, ohne dass Rohrleitungen oder Schläuche erforderlich sind. Der Hersteller spart dadurch nicht nur Kosten, sondern auch Installationsaufwand. Mit dem Wegfall der Leitungen entfällt auch das Risiko undichter Schläuche, Rohrleitungen oder Kopplungen.

Mit einem möglichen Durchfluss von 60 bis 700 l/min und einem maximalen Druck von 250 bar eignet sich die Baureihe vorrangig für den Einsatz bei größeren Winden. Dank der modularen Konstruktion kann mit wenigen Komponenten für jede Art von Winde der passende Steuerblock konzipiert werden. Der Schiffseigener muss so eine geringere Anzahl an unterschiedlichen Steuerblöcken bereithalten. In den Steuerblock integrierbare Funktionen ermöglichen je nach Herstellerwunsch eine Selbstzentrierung, den Betrieb mit zwei Geschwindigkeiten und eine Mooringfunktion.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2011 mit 38.400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 6,4 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten mehr als 300.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2011 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 51,5 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2011 gab Bosch mehr als 4 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 4.100 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
manuela.kessler@boschrexroth.de