Inhalt
ST 001-12 20.02.2012

Hygienisches Design schafft dreimal Sicherheit

Hygienisches Design schafft dreimal Sicherheit

Xavier van Aelst, Leiter Branchenmanagement im Technologiebereich Pneumatik der Bosch Rexroth AG

„Nahrungsmittel sind die Grundlage unseres Lebens. Der Umgang damit erfordert größtmögliche Sorgfalt – auch und gerade in der industriellen Verpackung. Für Automations- und Handhabungskomponenten, die in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie eingesetzt werden, gelten deshalb hohe Ansprüche. Hygienisches Design, hochwertige Materialien mit besonderen Oberflächeneigenschaften sowie die richtige Auswahl geeigneter Maschinenbestandteile für die jeweiligen Hygienebereiche sind von entscheidender Bedeutung. Dies gilt insbesondere an Stellen, an denen Maschinenteile bei der Produktion in Kontakt mit Nahrungsmitteln kommen können.

Bei der Entwicklung von Automatisierungskomponenten für die Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie berücksichtigt Bosch Rexroth nicht nur die selbstverständlichen Branchenanforderungen. Über die gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich zulässiger Werkstoffe oder dem Einsatz von Schmiermitteln hinaus sorgen wir mit Hilfe einer umfassenden Systematik zusätzlich für Energieeffizienz und mit unserem breiten Branchen- und Anwendungs-Know-how nicht zuletzt für hohe Nahrungsmittelsicherheit durch Hygienisches Design.

Ob pneumatischer Greifer aus PEEK, EHEDG-zertifiziertes Ventilsystem in der Schutzklasse IP69K, korrosionsgeschützter Zylinder oder Wartungseinheiten aus Edelstahl: Alle Komponenten aus dem Rexroth-Programm sind aufeinander abgestimmt und lassen sich für die speziellen Anforderungen der Nahrungsmittelverarbeitung sowie der Primär-, Sekundär- oder Endverpackung zusammenstellen. Mit spezifischen Standardkomponenten oder maßgeschneiderten Komponenten und Systemen finden wir jeweils die passende Handhabungslösung für eine spezifische Anforderung: Vom kontaktlosen Greifen und Transportieren empfindlicher Gebäckstücke bis zum Verpacken von Fleischprodukten.

Die Kooperation von Bosch Rexroth mit dem EHEDG Verband, die jährliche Überprüfung der EHEDG-Kriterien und die Zertifizierung relevanter Produkte gibt Maschinenherstellern dabei nachhaltige Gewissheit, hygienegerechte Komponenten einzusetzen. Dem Anwender gibt das die Sicherheit, seine Anlage bestmöglich ausgestattet zu haben. Und das nicht nur mit Einzelkomponenten, sondern bei Bedarf auch mit kompletten Pneumatiksystemen. Die Branchenerfahrung von Bosch Rexroth schafft also gleich dreimal Sicherheit: sowohl für unsere Kunden im Maschinenbaubereich als auch für die Verpackungsindustrie und schließlich den Endverbraucher, der ein einwandfrei verarbeitetes und verpacktes Nahrungsmittel genießen möchte.“

 

Pressesuche


Kontakt

Nicole  Oberender
Marktplatz 3 
97816  Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-6474
Fax: +49 711 811 517-1681
nicole.oberender@boschrexroth.de