Inhalt
PI 076-14 Lohr, 26.08.2014

Steffen Haack übernimmt Leitung des Bereichs Industrieanwendungen

Dr. Steffen Haack

  • Erfahrungen bei Bosch Rexroth im Bereich Fabrikautomation
  • Große Marktkenntnisse rund um Antriebe und Hydraulik
  • Etablierung neuer Vertriebsstruktur unter der Führung von Paul Cooke
  • Strategisches Wachstumsprojekt „Europa“ verantwortet von Lucas Wintjes

Lohr - Steffen Haack übernimmt zum 1. September die Leitung des Produktbereichs Industrieanwendungen bei Bosch Rexroth in Lohr am Main. Der 48-jährige ist derzeit Vorsitzender des Bereichsvorstands im Bosch-Geschäftsbereich Solar Energy und für Vertrieb und Unternehmensentwicklung zuständig.

Haack war vor seiner Aufgabe bei Solar Energy bereits viele Jahre bei Bosch Rexroth tätig. Er verantwortete zuletzt dort den Bereich Vertrieb und Branchenmanagement Fabrikautomation. Darüber hinaus verfügt er über langjährige Markterfahrung auf den Feldern elektrische Antriebe und Hydraulik.

Der künftig von Haack geleitete Produktbereich Industrieanwendungen bietet eine breite Palette von Erzeugnissen, Softwarelösungen und Dienstleistungen rund um den Anlagen- und Maschinenbau sowie der Fabrikautomation. Dazu zählen unter anderem die Technologiefelder Linear- und Montagetechnik, Industriehydraulik sowie elektrische Antriebs- und Steuertechnik.

Die Verantwortung für den Produktbereich Industrieanwendungen wurde bisher in Personalunion von Karl Tragl, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Rexroth, zusätzlich zu seinen weiteren Aufgaben wahrgenommen. Tragl wird künftig verstärkt den Kontakt zu Großkunden pflegen und den Ausbau des Geschäftes von Bosch Rexroth in den internationalen Märkten vorantreiben.

Im Zuge der Verantwortungsübernahme durch Haack werden im Bereich Industrieanwendungen die Vertriebsleitung und das Branchenmanagement der Felder Maschinen-Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation in den Verantwortungsbereich „Vertriebsleitung Industrial Applications“ zusammengelegt. Die Aufgabe übernimmt Paul Cooke, der bisher bereits den Bereich Vertrieb und Branchenmanagement Maschinen-Anlagenbau verantwortete. Lucas Wintjes, der derzeit noch den Vertrieb und das Branchenmanagement des Bereichs Fabrikautomation leitet, übernimmt die Führung des strategischen Wachstumsprojektes „Europa“, das die Steigerung der Verkaufserlöse von Bosch Rexroth sowie den Ausbau von Großprojekten in Europa zum Ziel hat.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 36.700 Mitarbeiter 2013 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,1 Milliarden Euro. (Hinweis: Aufgrund geänderter Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 investierte die Bosch-Gruppe rund 4,5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und meldete rund 5.000 Patente an. Das sind durchschnittlich 20 Patente pro Tag. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Jana  Benzinger
Maria-Theresien-Straße 23
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-1589
Fax: +49 9352 18-1812
jana.benzinger@boschrexroth.de