Inhalt
PI 079-14 Lohr am Main, 16.09.2014

Flexibel vorsorgen

Für alle Servicefragen erreichen Hersteller und Betreiber unter der Nummer +49 (0)9352 405060 rund um die Uhr einen Ansprechpartner von Bosch Rexroth.

Rexroth Service steigert Verfügbarkeit von Windenergieanlagen

Mit einem auf den jeweiligen Bedarf zugeschnittenen Servicekonzept steigern Hersteller und Betreiber Effizienz und Verfügbarkeit ihrer Anlagen. Flexible Wartungsangebote von Rexroth stellen den zuverlässigen Betrieb der Windenergieanlage auch im fortgeschrittenen Alter sicher und senken die Betriebskosten.

Damit Service- und Wartungskonzepte die Verfügbarkeit von Windenergieanlagen bestmöglich steigern, müssen die ausgewählten Hebel und Maßnahmen aufeinander abgestimmt sein und optimal ineinander greifen. Daher erhalten Anwender bei Bosch Rexroth ein ganz individuelles Wartungsangebot – von der einfachen Sichtkontrolle im Rahmen der halbjährlichen Regelwartung bis hin zu umfangreichen Wartungspaketen, beispielsweise im Rahmen einer Gewährleistungsverlängerung.

Schnelligkeit minimiert Ausfallzeiten

Um Reparatur- und Ausfallzeiten auf ein Minimum zu beschränken, ist bei unvorhersehbaren Fehlern Schnelligkeit gefragt. Neben Fehleranalysen und Prüftechnologien können Anwender bei Bosch Rexroth kurzfristig auf einen umfangreichen Austauschgetriebe-Pool mit Original-Ersatzteilen zurückgreifen. Ersatzgetriebe liefert Rexroth innerhalb von 72 Stunden. Anlagenspezifische Anbauteile wie Bremssystem, Spannring, Kühlschmiereinheit oder Condition Monitoring Lösungen ergänzen den Lieferumfang und steigern die Planungssicherheit.

Mit Reparaturen direkt auf dem Turm sparen Anwender nicht nur die Kosten für Kran, Transport und Werkstatt. Auch die in der Windenergieanlage notwendigen Maßnahmen fallen geringer aus. 30 Prozent der Getriebeschäden behebt Rexroth bereits direkt vor Ort, ohne externen Kran.

Vorsorgen beugt Ausfällen vor

Damit bestehende Anlagen so effizient wie möglich arbeiten, stehen dem Betreiber bei Rexroth verschiedene Möglichkeiten der Optimierung zur Verfügung. Hierzu gehören unter anderem Überholungen auf Basis der Originaldokumentation, automatische Upgrades, Nacharbeit an Getriebekomponenten, Austausch von Lagern, Nachschleifen der Verzahnung und Condition Monitoring Lösungen.

Inspektionen im Feld, wie Endoskopie, Ölanalyse, Körperschallmessung und Getriebeausrichtung, beugen Schäden vor. Für alle Servicefragen erreichen Hersteller und Betreiber unter der Nummer +49 (0)9352 405060 rund um die Uhr einen Ansprechpartner von Bosch Rexroth.

Rexroth auf der WindEnergy Hamburg: Halle A1, Stand 432

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die rund 36.700 Mitarbeiter 2013 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunter-nehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,1 Milliarden Euro. (Hinweis: Aufgrund geänderter Bilanzierungs- und Bewer-tungsmethoden sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmens-bereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Ver-triebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 investierte die Bosch-Gruppe rund 4,5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und meldete rund 5 000 Patente an. Das sind durchschnittlich 20 Patente pro Tag. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch inno-vative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
manuela.kessler@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren

16.09.2014
Presseinformation

Wirtschaftliche Windenergie

Moderne Condition Monitoring Systeme (CMS) von Rexroth können die Cost of Energy (CoE) von Windenergieanlagen nachhaltig senken. Das vom Germanischen Lloyd zertifizierte BLADEcontrol von Rexroth sorgt für eine kontinuierliche Rotorblattüberwachung und Eisdetektion. Das Advanced Condition Monitoring System ACoS bezieht sogar den kompletten Antriebsstrang und weitere Subsysteme mit in die Zustandsüberwachung ein. Das Ergebnis: ein gesamtheitliches Monitoring mit durchgängiger Leitstandanbindung.


29.07.2014
Presseinformation

Sparsam und zuverlässig

Rexroth hat eine Getriebeplattform entwickelt, die bei jedem Entwicklungsschritt konsequent auf die Senkung der Cost of Energy (CoE) und die Erhöhung der Zuverlässigkeit ausgerichtet ist. Anlagenhersteller profitieren bei dem Getriebekonzept von über 30 Jahren Erfahrung in der Auslegung von Triebsträngen für Windenergieanlagen.