Inhalt
Lohr, 27.02.2015

Interessenausgleich und Sozialplan für Bosch Rexroth in Lohr vereinbart

• Sozialverträgliche Maßnahmen vereinbart

• Vermeidung betriebsbedingter Kündigungen

Lohr – Die Standortleitung und der Betriebsrat der Bosch Rexroth AG haben am Mittwoch, 25.02.2015, einen Interessenausgleich und Sozialplan für den geplanten sozialverträglichen Stellenabbau am Standort Lohr unterschrieben. Diese sind gültig für die Lohrer Mitarbeiter der Unternehmenszentrale, des Produktbereichs Industrieanwendungen sowie des Hydraulikwerks.

„Mit dem vorliegenden Ergebnis ist es uns gelungen, gemeinsam mit dem Betriebsrat, eine ausgewogene und sozialverträgliche Lösung für die Mitarbeiter zu finden“, sagt Holger von Hebel, Kaufmännische Leitung Produktbereich Industrieanwendungen. Der ausgehandelte Interessenausgleich und der Sozialplan sehen verschiedene Maßnahmen vor, um den geplanten Abbau der rund 520 Stellen in Lohr so sozialverträglich wie möglich zu gestalten. Ziel ist, betriebsbedingte Kündigungen während der Laufzeit der Vereinbarungen auszuschließen.

Unter anderem bietet Bosch Rexroth eine Vorruhestandsregelung für ältere Mitarbeiter sowie Aufhebungsverträge mit Abfindungszahlungen an. Außerdem unterstützt das Unternehmen Mitarbeiter sowohl bei der Suche nach alternativen Arbeitsplätzen innerhalb der Bosch-Gruppe als auch auf dem externen Arbeitsmarkt. Bereits in der Vergangenheit konnten Bosch Rexroth-Mitarbeiter erfolgreich innerhalb der Bosch-Gruppe weiter vermittelt werden und beispielsweise mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag an den Bosch-Standort Bamberg wechseln. Weitere Stellen an Bosch-Standorten – auch in Bayern – sind noch offen.

Die Personalabteilung bei Bosch Rexroth in Lohr bietet eine individuelle Beratung für Mitarbeiter. Um sich für offene Stellen zu qualifizieren, haben die Mitarbeiter auch die Möglichkeit, sich fachlich weiterzubilden und Bewerbertrainings zu absolvieren.

Der im November angekündigte Stellenabbau bei Bosch Rexroth ist Teil eines umfangreichen Programms, mit welchem sich das Unternehmen zukunftssicher und wettbewerbsfähiger aufstellen will. Als Teil dieses Programms sollen vor allem Strukturen verschlankt und Abläufe in Verwaltung, Vertrieb und Entwicklung beschleunigt werden.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die rund 36.700 Mitarbeiter 2013 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 nach vorläufigen Zahlen mit rund 290 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 48,9 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern. Inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2014 meldete Bosch weltweit rund 4 600 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet Technik fürs Leben.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Jana  Benzinger
Maria-Theresien-Straße 23
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-1589
Fax: +49 9352 18-1812
jana.benzinger@boschrexroth.de