Inhalt
27.03.2015

Horb: Unbefristete Arbeitsverträge für die Auszubildenden

Fabian Koch, Denis Hamm und Andreas Möhrle haben ihr erstes berufliches Ziel erreicht. Am Mittwoch wurden sie feierlich von ihrer Ausbildung losgesprochen.

Von links nach rechts: Ausbildungsbeauftragte Myriam Engel, Ausbilder Benjamin Schneider und Norbert Faiß, Fabian Koch, Denis Hamm, Andreas Möhrle, Leiter der gewerblichen Ausbildung Jürgen Scherrmann, Betriebsratsvorsitzender Alexander Plaz, Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung Wolfgang Kneißler und der Leiter Technische Funktionen Meinrad Feder

Bosch Rexroth in Horb spricht drei Nachwuchskräfte feierlich von ihrer Ausbildung los

Am Mittwoch, 25. März, wurden bei Bosch Rexroth in Horb drei Nachwuchsfachkräfte gemäß einer alten Tradition feierlich von ihrer Ausbildung losgesprochen.

Horb. Die beiden Zerspanungsmechaniker Fabian Koch und Denis Hamm bekamen für den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung unbefristete Arbeitsverträge. Andreas Möhrle beendete sein Maschinenbaustudium an der Hochschule Reutlingen mit dem Bachelor of Engineering. Er ist Absolvent des internen Förderprogramms für Ingenieurnachwuchs (FINA), das speziell für die Nachwuchskräfte konzipiert wurde, die nach ihrer Ausbildung bei Bosch Rexroth studieren möchten. Möhrle besucht nun die Technische Universität Karlsruhe, um den Master-Abschluss zu erlangen.

Meinrad Feder, Leiter Technische Funktionen bei Bosch Rexroth in Horb und verantwortlich für die Lehrwerkstatt, gratulierte in seiner Lossprechungsrede zur erfolgreichen Prüfung. „Jetzt beginnt für Sie das Berufsleben, jetzt sind Sie selbst verantwortlich. Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten und bleiben Sie in Ihrer Weiterentwicklung nicht stehen“, gab er ihnen im Beisein von Ausbildern und Betriebsrat mit auf den Weg. Zugleich betonte er, dass sich die jungen Leute mit ihrer Ausbildung ein solides Fundament für ihre weitere Qualifikation und ihre berufliche Zukunft gelegt haben. Im Anschluss an seine Rede überreichten die Ausbilder den Nachwuchsfachkräften die Abschluss- und Ausbildungszeugnisse sowie die Urkunden der Industrie- und Handelskammer (IHK). Zudem erhielten sie für ihre guten Leistungen ein Buchgeschenk vom Unternehmen.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2014 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 5,6 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 nach vorläufigen Zahlen mit rund 290 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 48,9 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern. Inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2014 meldete Bosch weltweit rund 4 600 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet Technik fürs Leben.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , hhttp://twitter.com/BoschPresse