Inhalt
Garching, 18.05.2015

Olympiastützpunkt Garching: Jugendliche tüftelten bei der World Robotic Olympiad am Bosch Rexroth-Standort

Wer baut und programmiert den besten Roboter? Diese Frage wird derzeit im Rahmen der World Robotic Olympiad (WRO) entschieden, einem internationalen Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 19 Jahren. Erneut stellte Bosch Rexroth am Standort in Garching seine Räumlichkeiten für einen der nationalen Vorentscheide zur Verfügung: Am 15. Mai tüftelten dort 14 Teams in unterschiedlichen Altersklassen an den Aufgabenstellungen, die weltweit einheitlich auf den Sets von Lego Mindstorms basieren.

Schon zum dritten Mal war der Rexroth-Standort bei München Austragungsort der WRO und tritt auch als Sponsor der Veranstaltung auf. Mit seinem Engagement unterstützt Rexroth die Idee, Jugendliche über den Wettbewerb den Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern zu erleichtern und sie für einen Ingenieurs- oder IT-Beruf zu motivieren. Das unterstrich auch Andreas Kwiedor bei der Preisübergabe an die Siegerteams. Kwiedor ist in der Region Süd für den Vertrieb elektrischer Antriebe und Steuerungstechnik zuständig. Mit der Arbeit an den Robotern konnten die Kinder und Jugendlichen ihre Problemlösungsstrategie verbessert – und hatten zudem jede Menge Spaß.

Copyright Bild: ITQ GmbH

 

Pressesuche