Inhalt
Lohr, 23.06.2015

Lohr: Segway-Fahren auf dem Werksgelände

Neben zahlreichen anderen Ausbildungsberufen, bildet Bosch Rexroth in Lohr auch Werkstoffprüfer/-innen aus. Was zu deren Aufgaben gehört, erfahren die Besucher am Samstag am Tag der Ausbildung.

Schüler und Eltern können sich am Samstag, 27. Juni, bei Bosch Rexroth über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten informieren – und viel erleben

Am Samstag, 27. Juni, findet der traditionelle Tag der Ausbildung bei Bosch Rexroth in Lohr statt. Schülerinnen und Schüler, Eltern und alle Interessierten können sich zwischen 9:00 und 14:00 Uhr im Ausbildungszentrum, Zum Eisengießer 1, aus erster Hand über die Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge beim Antriebs- und Steuerungsspezialisten informieren. Zusätzlich erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm, das vom Gießen eines Nussknackers bis hin zu Fahrten mit der Teleskopmastbühne der Werkfeuerwehr reicht.

Lohr. Der Tag der Ausbildung gibt allen, die im nächsten Jahr eine Ausbildung oder ein Studium beginnen wollen, eine gute Orientierung bei der Berufswahl. Schüler und Eltern bekommen die Möglichkeit, sich schon vor dem Berufsstart unser Ausbildungszentrum und die Arbeitswelt von innen anzuschauen. Außerdem sind rund 180 Auszubildende, Studierende und Ausbilder anwesend, um den Gästen alle Fragen rund um die Berufsausbildung bei Bosch Rexroth zu beantworten.

Die verschiedenen Berufsbilder vom Elektroniker für Geräte und Systeme bis zum Zerspanungsmechaniker werden samt ihrer unterschiedlichen Anforderungen und Aufgabengebiete auf Schautafeln vorgestellt. Zudem sind die Auszubildenden wie an einem normalen Arbeitstag an den Maschinen im Ausbildungszentrum tätig. Die Besucher können ihnen beim Arbeiten über die Schulter schauen und auch selbst einmal Löten, Drehen, Bohren oder Montieren. Zusätzlich dazu haben die Gäste in der Lehrwerkstatt der Gießerei die Möglichkeit, den Beruf des Gießereimechanikers kennenzulernen und mithilfe der Auszubildenden einen Nussknacker zu gießen.

Weitere Attraktionen am diesjährigen Tag der Ausbildung sind ein Segway-Parcours und Gabelstapler-Basketball, während die Werkfeuerwehr zeigt, wie Hydraulik in der Praxis funktioniert: Per Fahrt mit der Teleskopmastbühne können Mutige über die Dächer von Lohr blicken. Ebenso bekommen die Besucher die Gelegenheit, unter Aufsicht der Feuerwehrleute gelegte Brände zu löschen. An anderer Stelle können insbesondere Jugendliche mithilfe von sogenannten Rauschbrillen erleben, wie sich der Körper in „angetrunkenem Zustand“ verhält. Kooperationspartner Bosch BKK ist dieses Mal mit einer elektronischen Wand vertreten, an der die Gäste ihre Reaktionsfähigkeit testen können.

Bewerbungsfrist läuft vom 1. Juli bis 31. August 2015

Junge Leute erhalten bei Bosch Rexroth eine qualifizierte, abwechslungsreiche und umfassende Ausbildung, die nicht nur Fachwissen, sondern auch soziale Kompetenzen vermittelt. Die Bewerbungsfrist für einen Ausbildungs- oder Studienplatz im kommenden Jahr läuft vom 1. Juli bis 31. August 2015. Weitere Informationen gibt es unter: www.boschrexroth.de/berufsausbildung

Das Spektrum der Ausbildungsberufe bei Bosch Rexroth in Lohr, dem Hauptsitz des Unternehmens und dem zentralen Standort der Business Unit Industrial Applications, reicht von Elektroniker/in für Geräte und Systeme, Fachkraft für Metalltechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist/in und Gießereimechaniker/in über Industrieelektriker/in für Geräte und Systeme, Industriekaufleute und Kaufleute für Büromanagement bis hin zu Mechatroniker/in, Technische/r Modellbauer/in, Technische/r Produktdesigner/in, Werkstoffprüfer/in und Zerspanungsmechaniker/in. Für Studierende gibt es Studienplätze in den Fächern Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten Internationaler Technischer Vertrieb sowie Internationale Produktion und Logistik.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 33.700 Mitarbeiter 2014 einen Umsatz von rund 5,6 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 360 000 Mitarbeitern (Stand: 01.04.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 49 Milliarden Euro*. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2014 meldete Bosch weltweit rund 4 600 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse .

*Im Umsatzausweis 2014 sind die zwischenzeitlich komplett übernommenen bisherigen Gemeinschaftsunternehmen BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (heute: BSH Hausgeräte GmbH) und ZF Lenksysteme GmbH (heute: Robert Bosch Automotive Steering GmbH) nicht enthalten.