Inhalt
Lohr am Main, 14.10.2015

Lohr: Rexroth-Service verhindert teuren Maschinenstillstand

Reges Interesse der Bosch Rexroth-Kunden bei den Rundgängen am Dienstag in Lohr.

Mehr als 115 Kunden beim InfoDay „Service live erleben“

Hochwertige Reparaturen vom Originalhersteller nach weltweit gleichen Standards: Das ist ein Angebot, mit dem Bosch Rexroth die Sicherheit gibt, dass Maschinen und Anlagen über ihre gesamte Nutzungsdauer zuverlässig funktionieren. Diese und zahlreiche weitere Service-Dienstleistungen präsentierte das Unternehmen am 13. Oktober 2015 mehr als 115 Kunden am InfoDay im Leit-Service-Center in Lohr.

Lohr am Main - „Manchmal reicht schon der Ausfall eines einzigen Bauteils im Wert von 100 Euro, um eine ganze Fertigungslinie zu blockieren – unser Ziel ist es, genau das zu vermeiden“, bekräftigte Uwe Lindemann, Leiter Service und Aggregatebau vom Vertrieb Europa Mitte bei Bosch Rexroth. „Das kann immense Kosten verursachen, die sich unsere Kunden dank kompetentem Service sparen.“ Unter dem Motto „Service live erleben“ präsentierte Bosch Rexroth auf dem InfoDay exzellente Basisdienstleistungen und eine Reihe von neuen Service-Angeboten wie die vorausschauende Wartung. Damit erkennen die Spezialisten von Rexroth den Verschleiß von Maschinenkomponenten, bevor sie einen Stillstand hervorrufen. „Wir nutzen dazu auch Industrie 4.0-Ansätze“, betonte Lindemann. So rüstet Bosch Rexroth Maschinen und Anlagen mit Sensoren aus und erfasst riesige Datenmengen erklärte Volker Bibelhausen, Vertriebsleiter Fabrikautomation im Vertrieb Europa Mitte bei Bosch Rexroth. Die eigens entwickelte Software erkennt, wenn sich bei einer Komponente Verschleiß anbahnt und warnt den Anwender. So können kritische Bauteile in Produktionspausen geplant ausgetauscht werden. „Die Kunden waren sowohl von der Kompetenz der Mitarbeiter und den Werkstätten beeindruckt, wie auch von den Innovationen. Damit können sie teuren Maschinenstillstand verhindern“, fasste Uwe Lindemann am Abend die Reaktionen zusammen.

Zusätzlich öffnete Bosch Rexroth das InnovationLab und präsentierte die neuesten Entwicklungen rund um die Hydraulik sowie elektrische Antriebe und Steuerungen. Auch hier stand Industrie 4.0, die Verschmelzung von realen Maschinen mit der Informationstechnologie und dem Internet, im Mittelpunkt. Bosch Rexroth ist weltweit führend bei der Elektronifizierung der Hydraulik. Die Entwickler verknüpfen Hydraulikkomponenten und -module mit digitalen Steuerungen und Software. Als intelligente, vernetzte Hydraulik hat diese Technologie auch in Zukunft einen festen Platz im Maschinen- und Anlagenbau.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 33.700 Mitarbeiter 2014 einen Umsatz von rund 5,6 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 360 000 Mitarbeitern (Stand: 01.04.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 49 Milliarden Euro*. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2014 meldete Bosch weltweit rund 4 600 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse .

 

Pressesuche


Kontakt

Sabrina Juan Zapater
Maria-Theresien-Str. 23
97816 Lohr a. Main
Telefon: 09352 / 18-1031
Fax: 09352 / 18-1812
sabrina.juan-zapater@boschrexroth.de