Home Language Imprint Terms of Use www.bosch.com    
Bosch Rexroth
Language
english
deutsch
Bosch Rexroth AG
Elektrische Antriebe
und Steuerungen
Produkte
Trends und Themen
SERCOS III
Sicherheitstechnik
PLCopen
Dokumentation und Downloads
Unternehmen
Zur Unternehmens-Startseite
von Bosch Rexroth
  Contact Contact   Sitemap Sitemap  
image x  

Electric Drives and Controls - SPECIALS
PLCopen - Der Standard in der Motion-Programmierung

PLCopen
PLCopen ist eine 1992 gegründete, internationale hersteller- und produktunabhängige Interessensgemeinschaft von Steuerungsherstellern, Softwarehäusern und Instituten. Dem SPS-Standard IEC 61131-3 verpflichtend werden in verschiedenen Arbeitsgruppen (Technical Committes) Standards definiert, die eine erhebliche Effizienzsteigerung in der Entwicklung von Applikationssoftware ermöglichen. Die Wünsche von Anwendern nach Einfachheit, Flexibilität, Konformität und Herstellerunabhängigkeit stehen dabei stets im Vordergrund.


Beispielsweise wurde im November 2001 die erste Spezifikation einer Statusmaschine und Bibliothek von Funktionsbausteinen auf Basis der IEC 61131-3 verabschiedet, um die Schnittstelle zwischen SPS-Logik und Motion Control-Architektur zu vereinheitlichen. Heute wird diese Spezifikation als offener Standard von vielen Herstellern in SPS-basierten Systemen unterstützt.
Ein weiteres Beispiel: basierend auf der Sicherheitsnorm IEC 61508 verabschiedete im Februar 2006 die PLCopen-Organisation die erste Spezifikation mit Benutzergruppen, Datentypen und Funktionsbausteinen als Grundlage für programmierbare Sicherheitssteuerungen. Diese gilt schon jetzt als Quasi-Standard für künftige Sicherheitslösungen von Steuerungsherstellern.


Bosch Rexroth arbeitet seit Jahren in den Arbeitsgruppen der PLCopen aktiv mit und kann damit frühzeitig die aktuellen Spezifikationen der PLCopen als Systemfunktionen in seine Produkte eindesignen.
Auf Basis der verabschiedeten Standards bietet Bosch Rexroth heute innovative und PLCopen-zertifizierte Gesamtlösungen an, die Maschinenherstellern wichtige Wettbewerbsvorteile eröffnen wie
  • geringere Komplexität in der Ablaufprogrammierung über die Verwendung einheitlicher Funktionsbausteine für alle Motion-Aufgaben
  • beschleunigtes Umsetzen von Applikationen durch Wiederverwendbarkeit von standardisierten Softwaremodulen
  • erhöhte Softwarequalität und gesteigerte Effizienz im Gesamtengineering
  • reduzierte Aufwände für Inbetriebnahme, Fehlersuche und Wartung
  • geringer Trainingsaufwand für beispielsweise Servicepersonal
  • erhöhte Flexibilität in der Adapation von Maschinenvarianten
  • standardisierte Automatisierungkonzepte für unterschiedliche Anwendungsbereiche
  • reduzierte Herstellkosten und beschleunigtes Time-to-market von Maschinen und Anlagen
Durch die Verwendung der PLCopen-Standards konzentrieren Sie sich als Anwender wieder auf das Wesentliche – auf Ihre Maschinenprozesse und deren Funktionalität. Informationen zu den Automatisierungslösungen von Bosch Rexroth finden Sie im Produktkatalog.

Weiterführende Informationen zur PLCopen-Organisation finden Sie hier.