Marginale Spalte

Entwicklungshelfer

Inhalt

März 2016

 

Die Spritzgussmaschine (SGM) ist aus der Kunststoffverarbeitung nicht mehr wegzudenken. Seit die Industrie in den 1950er-Jahren ihre große Bedeutung erkannte, hat Bosch Rexroth ihre Weiterentwicklung in enger Zusammenarbeit mit den Maschinenherstellern begleitet und vorangetrieben. Heute bietet Bosch Rexroth die Technologie für jede Antriebsart aus einer Hand an: drehzahlvariable Pumpenantriebe mit Konstant- und Verstellpumpen für hydraulische Antriebe und elektrische Antriebstechnik für elektrische SGM. Mit diesem breit gefächerten Know-how können auch alle komplexen Anforderungen hybrider SGM realisiert werden. Hydraulisch, elektrisch oder elektromechanisch: Die Antriebstechniken, zu denen Bosch Rexroth wichtige technologische Meilensteine beitrug, tragen der Vielfalt der Formmassen und den spezifischen Anforderungen an deren Verarbeitung Rechnung.

Spritzgussmaschine mit hydraulischem Antrieb

Spritzgussmaschine mit hydraulischem Antrieb
 

Einige Meilensteine der Antriebstechnik in hydraulischen Spritzgussmaschinen

   
1975 Erste Proportionalventile vom Typ 4WRZ werden für die Schließbewegung von Spritzgussmaschinen eingesetzt.
1977 Erste elektrohydraulische Verstellung mit Servoventil für Radialkolbenpumpen
1979 Mit der Radialkolben- und der Axialkolbenpumpe A10 lassen sich gegenüber bisherigen Systemen rund 30 bis 40 Prozent Energie einsparen.
1990 Einführung der proportionalhydraulisch verstellbaren Axialkolbenpumpe DFE
1997 Erste Spritzgussmaschine mit Feldbusventilen von Rexroth
2009 Die neuen drehzahlvariablen Pumpenantriebe Sytronix ermöglichen Energieeinsparungen von bis zu 80 Prozent.
2015 Speziell für Spritzgussmaschinen entwickelte hydraulische Radialkolbenmotoren Hägglunds CAb